Südosttangente

16. Mai 2019 08:19; Akt: 17.05.2019 09:34 Print

Lkw verliert Rad auf A23, extremer Stau in Wien

Starker Stau auf der Südosttangente: Nachdem ein Lastwagen ein Rad verloren hat, geht auf der A23 nichts mehr. Es gibt bereits kilometerlangen Stau.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die Wiener Polizei berichtet, kam es kurz nach 8 Uhr auf der Südosttangente in Fahrtrichtung Süden zu dem Zwischenfall. Bei der Ausfahrt Sterngasse verlor ein Lastwagen einen Reifen, strandete auf der Autobahn. Es baute sich in kürzester Zeit starker Stau auf, der bereits bis zum Alten Landgut zurückreicht.

Umfrage
Stehen Sie oft im Stau?

Die Polizei gibt an, dass die Feuerwehr bereits am Weg zum Unfallort ist. Dennoch: Der Stau nahm sofort extreme Ausmaße an, verlängerte sich innerhalb weniger Augenblicke bis Hirschstetten. "Heute brauchen Sie Geduld", twitterte dazu die Landespolizeidirektion Wien.

"Könnte etwas länger dauern"

Schlimmer machte die Situation ein zweiter Verkehrsunfall um 9 Uhr. Stadteinwärts ereignete sich auf der A 4 ein weiterer Unfall. "Der Stau reicht bereits zurück bis zur Stadtgrenze", so die Polizei.

Der Lkw wurde gegen 9.15 Uhr durch die Feuerwehr abgeschleppt. "Die Autobahn ist wieder frei, der Stau wird sich auflösen, könnte heute aber etwas länger dauern", twitterte die Polizei. Kurz vor 10 Uhr wurde auch die Unfallstelle auf der A4 geräumt, doch auch hier staute es weiterhin.

Auch andere Autobahnen zu

Auch andere Routen in und um Wien sind ausgelastet. Auf der A2 in Fahrtrichtung Wien ist die Strecke zwischen Traiskirchen und Inzersdorf überlastet, auf der A4 die Strecke zwischen Flughafen Wien-Schwechat und Prater, und auf der A22 die Strecke zwischen Korneuburg-Ost und Strebersdorf.

Weitere Wiener Staupunkte

Außerdem staut es sich auf der S2 zwischen Rautenweg und Hirschstetten, am Äußerer Gürtel zwischen Gürtelbrücke und Döblinger Hauptstraße sowie zwischen Südtiroler Platz und Ghegastraße, am Inneren Gürtel zwischen Fuchsthallergasse und Nußdorfer Straße sowie auf der Nordbrücke stadteinwärts im gesamten Verlauf.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfi)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: