Polizeieinsatz in Donaustadt

17. März 2019 09:32; Akt: 17.03.2019 10:29 Print

Mann schießt bei Hochzeit wild in die Luft

In Wien-Donaustadt kam es bei einer Hochzeitsfeier zu einem Polizeieinsatz. Ein 23-Jähriger schoss mit einer Pistole mehrmals in die Luft.

Symbolfoto (Bild: heute.at)

Symbolfoto (Bild: heute.at)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Zeuge alarmierte am Samstagabend gegen 19.00 Uhr die Polizei, nachdem ein 23-Jähriger bei einer Hochzeitsfeier auf einem Parkplatz bei der Breitenleer Straße mehrere Schüsse abgegeben hatte.

Als die Polizisten am Einsatzort eintrafen, waren mehrere Personen mit ihren Fahrzeugen anwesend. Im Fahrzeug des 23-jährigen Österreichers fanden die Beamten eine Schreckschusspistole, sowie eine Vielzahl an leeren Patronenhülsen.

Die Waffe und die dazugehörigen Patronenhülsen wurden sichergestellt. Der Mann kassierte eine Anzeige und es wurde ein vorläufiges Waffenverbot gegen ihn ausgesprochen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(zdz)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nil am 17.03.2019 10:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Österreicher woher

    Ein Österreicher aus welchen Land ? In Österreich wird eh jeden dahergelaufenen ein Pass nachgeworfen. Es ist eine Schande wie die Ämter mit der Österreichischen Staatsbürgerschaft umgehen. Aber wahrscheinlich müssen sie ihr Gehalt aufbessern.

    einklappen einklappen
  • Tomcat76 am 17.03.2019 10:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum?

    Warum muss man eine Waffe auf eine Hochzeit mitnehmen? Da hat sicher einer ein Minderwertigkeitskomplex oder sonst ein geistiges und oder körperliches Defizit.

  • Mama Renate am 17.03.2019 10:09 Report Diesen Beitrag melden

    österreichisches Brauchentum.

    So haben halt die österreichisches Brauchentum sein.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Helfensdorfer am 17.03.2019 21:55 Report Diesen Beitrag melden

    Als die Welt noch in Ordnung war

    in den 60ern haben wir auch sogar als 9 Jährige mit Stoppelrevolvern in die Luft geschossen und kaum einer hat sich deswegen angeschxxxen.

  • Wiener am 17.03.2019 20:24 Report Diesen Beitrag melden

    Gefährdung der öffentl. Sicherheit

    Egal ob Schreckschuss oder echte Waffe. Sofort inhaftieren wegen Gefährdung der öffentl. Sicherheit. Sonst lernen die Kameltr... es nie.

  • Breitenleer am 17.03.2019 14:39 Report Diesen Beitrag melden

    Der Mann kassierte eine Anzeige

    Wenn wir Glück haben, lacht er sich über die österreichische Justiz tot.

  • Marie am 17.03.2019 13:42 Report Diesen Beitrag melden

    ?????

    Ein Österreicher der bei einer Hochzeit mit einer waffe um sich schießt. Hat der "Österreicher" auch einen namen?

    • Sabalala am 17.03.2019 23:10 Report Diesen Beitrag melden

      Sicher

      Ja, aber sicher keinen österreichischen.

    einklappen einklappen
  • Michael am 17.03.2019 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    Hochzeiten

    Wau. Die Österreicher verwenden Schieß -Waffen bei Hochzeiten. Ich lach mich Tod.

    • V.N. am 17.03.2019 17:47 Report Diesen Beitrag melden

      Unnötige Aufregung

      Ist im ländlichen Bereich in Österreich seit langem Brauch, dass bei Hochzeiten mit Krachern und Schreckschusspistolen geschossen wird. Da sind sicher auch genug Rechte dabei, die sich hier darüber echauffieren. "Echauffieren" bitte im Duden nachschlagen, wenn ihr es nicht versteht. Duden ist das analoge Google, kennen sicher auch nicht alle.

    einklappen einklappen