Skurriler Fluchtversuch

21. Oktober 2017 12:25; Akt: 21.10.2017 13:09 Print

Mann schlägt Frau und will durch Donaukanal fliehen

Freitagnacht wurde die Polizei in die Wiener Innenstadt gerufen: Dort geriet ein 23-Jähriger mit seiner Ehefrau in einen handfesten Streit.

Der Mann sprang bei seiner Flucht in den Donaukanal. (Bild: Leserreporter)

Der Mann sprang bei seiner Flucht in den Donaukanal. (Bild: Leserreporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 21 Uhr trafen die Beamten am Julius-Raab-Platz ein: Mehrere Zeugen hatten beobachtet, wie der 23-jährige Tatverdächtige eine 35-jährigen Frau bedroht, getreten, geschlagen, ihr die Handtasche entrissen und in weiterer Folge die Flucht ergriffen hatte.

Die Polizisten folgten dem Mann. Als der Flüchtige das bemerkte, sprang er kurzerhand in den Donaukanal. Der mehrfachen Aufforderung, das Wasser zu verlassen, kam er nicht nach.

Ehefrau wollte sich trennen

Die WEGA musste anschließend ausrücken, um den 23-Jährigen aus dem Donaukanal zu fischen. Erst dann stellte sich heraus, dass es bei dem Opfer und dem Tatverdächtigen um ein Ehepaar handelte.

Die 35-Jährige wollte sich offenbar von ihrem Mann trennen. Dieser schien daraufhin aggressiv reagiert zu haben. Er wurde wegen versuchten Raubs, gefährlicher Drohung und Körperverletzung angezeigt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(slo)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Petronoe7 am 21.10.2017 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    Donau

    Mitte Oktober ist vielleicht nicht gerade der beste Zeitpunkt um in den Donaukanal zu springen.

    einklappen einklappen
  • Ernst am 21.10.2017 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    Herkunft

    Auch hier wird bewußt die Herkunft verschwiegen. Es reicht!

    einklappen einklappen
  • Mosche Goldzahn am 21.10.2017 15:26 Report Diesen Beitrag melden

    In ein paar Jahren in Wien

    wenn die Sharia gilt wird die Situation ganz anders ausschauen. Ganz sicher dass aber nur wann da bin ich mir noch nicht so sicher

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Mosche Goldzahn am 21.10.2017 15:26 Report Diesen Beitrag melden

    In ein paar Jahren in Wien

    wenn die Sharia gilt wird die Situation ganz anders ausschauen. Ganz sicher dass aber nur wann da bin ich mir noch nicht so sicher

  • Ernst am 21.10.2017 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    Herkunft

    Auch hier wird bewußt die Herkunft verschwiegen. Es reicht!

    • Davud am 21.10.2017 19:59 Report Diesen Beitrag melden

      Typisch

      Sicher Österreicher; wenn's ein Türk wäre, würden sie sicher die Herkunft erwähnt. Typisch

    einklappen einklappen
  • Petronoe7 am 21.10.2017 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    Donau

    Mitte Oktober ist vielleicht nicht gerade der beste Zeitpunkt um in den Donaukanal zu springen.

    • TantePolly am 21.10.2017 12:53 Report Diesen Beitrag melden

      Mir ist jeder Zeitpunkt recht

      an welchem ein Gewalttäter in das Wasser springt.

    • Geri am 21.10.2017 13:12 Report Diesen Beitrag melden

      Petronoe7

      Wieso ? Vielleicht wollte er nach der Tat noch fürs Eisbären trainieren ! :-)

    einklappen einklappen