"Familiäre Probleme"

18. August 2017 14:21; Akt: 18.08.2017 15:03 Print

Mann stößt Radler um, verletzt ihn mit Messer

Wegen "familiärer Probleme" attackierte ein Syrer in Wien-Meidling einen ihm völlig fremden Radfahrer. Dann bedrohte er zwei weitere Passanten, attackierte die Polizei.

Symbolfoto (Bild: Polizei)

Symbolfoto (Bild: Polizei)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Wiener (48) war am Donnerstag gegen 12.30 Uhr mit dem Rad in der Rauchgasse in Wien-Meidling unterwegs. Plötzlich versetzte ihm ein Syrer (20) ohne Vorwarnung einen heftigen Stoß. Der Radler stürzte.

Doch damit nicht genug: Laut Polizei soll der Verdächtige sein Opfer dann noch mit einem Messer mehrere Schnittverletzungen an den Armen und am Bauch versetzt haben. Dann flüchtete der in Richtung Eichenstraße.

"Am Weg bedrohte er zwei weitere Personen, die aber unverletzt blieben. Kurz darauf konnte der Mann von alarmierten Polizisten angehalten werden. Bei der Festnahme wehrte dieser sich heftig, wobei auch zwei Beamte verletzt wurden", erklärt Polizei-Pressesprecherin Steirer Irina.
Als Motiv für die Tat gab der Syrer "familiäre Probleme" an.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(ck)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • dirtsa am 18.08.2017 15:24 Report Diesen Beitrag melden

    ab in den Häfn

    wenn wir alle wegen familiärer Problem gleich Leute mit dem Messer verletzen würden, dann wäre das ja katastrophal! Ab in den Häfn und abschieben! Man kann nicht immer nur tolerant sein, weil der arme Flüchtling ein Problem hat! Hoffentlich bekommt er endlich von unserer Kuscheljustiz, Österreicher ausgenommen, eine gerechte Strafe und anschließend Abschiebehaft!

  • zimbo am 18.08.2017 16:28 Report Diesen Beitrag melden

    Kenne eine Frau

    die dort wohnt und grün gewählt hat.Da ist nun dauernd was los, so wie sie es offenbar wollte.

    einklappen einklappen
  • Richard Lego Österreicher am 18.08.2017 17:31 Report Diesen Beitrag melden

    Und was

    wir mit diesem Menschen passieren ? Er kommt aufgrund diverser Winkelzüge sicher augenblicklich frei, das ist logisch, aber wie wird's weiter gehen ? Keine Arbeit, keine Beschäftigung, Haß gegen jeden und alles...wieviele menschen darf der noch unbehelligt schlagen, treten, schimpfen, belästigen bevor da was passiert ??

Die neuesten Leser-Kommentare

  • wahrheit am 21.08.2017 03:42 Report Diesen Beitrag melden

    wahrheit sagt:

    noch sind wir selbstversorger mit einem schönen stück land, bald jedoch werden wir nach australien auswandern (müssen) vorher das kreuzerl an die richtige stelle machen..und dann schauma mal.

  • herst horst am 19.08.2017 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    an die rechtsextremen propagandaposter

    die ständig meinen nick klauen: es nützt euch nichts, ich beschwere mich, ihr werdet gelöscht. diese grindigen, unfairen methoden sind typisch für die blaue partei und die rechtsextremen.

    • Klaus Knie am 19.08.2017 15:08 Report Diesen Beitrag melden

      Nick klauen ?

      Wien kann man einen Nick klauen ?

    einklappen einklappen
  • Mike am 19.08.2017 07:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bitte werdet normal

    Ein Arbeitsloser, in der Tasche der Österreicher liegender Syrer, einer der noch nie etwas in das System einbezahlte und nur davon lebt, führt sich hier auf und wird auch noch mit Handschuhen angefasst und gestreichelt? Gehts noch Politiker und Justiz? Wann dreht ihr endlich den Schalter auf normal denkend und räumt das Dilemma aus?

    • herst horst am 19.08.2017 11:56 Report Diesen Beitrag melden

      hab gerade nachgeschaut

      in meiner tasche liegen keine syrer.

    • Anthrazit am 19.08.2017 14:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @herst horst

      1A Realitätsverweigerer!

    • herst horst am 19.08.2017 15:25 Report Diesen Beitrag melden

      die realität kann man

      nicht verweigern, die sucht einen heim. ich hab wirklich keine syrer im portemonnaie, glaubt mir das doch.

    • Anthrazit am 19.08.2017 16:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @herst horst

      Es wird (leider) noch soweit kommen das auch die letzten von gestern aufwachen.

    einklappen einklappen
  • Zweigelt am 18.08.2017 23:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gn

    Sind jetzt die pathologischen Grün-Hasser im Dilemma? Da ist ein Radler verletzt worden. Hätte mir eine andere Reaktion erwartet.

  • Christa am 18.08.2017 18:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    abwaehlen

    Haeupl ,dein Volk leidet

    • herst horst am 19.08.2017 13:15 Report Diesen Beitrag melden

      was hat häupl damit zu tun?

      erklärst du uns das?

    einklappen einklappen