Beim Zentralfriedhof

28. März 2019 12:00; Akt: 28.03.2019 15:02 Print

Messer-Mann (30) geht wahllos auf Passanten los

Beamte des Stadtpolizeikommandos Simmering wurden am Mittwoch wegen einer Messerattacke im Bereich des Zentralfriedhofs alarmiert. Ein Opfer wurde schwer verletzt.

Die Simmeringer Hauptstraße in Wien. (Bild: WikimediaCommons/Invisigoth67, CC BY-SA 3.0)

Die Simmeringer Hauptstraße in Wien. (Bild: WikimediaCommons/Invisigoth67, CC BY-SA 3.0)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 30-jähriger Österreicher soll gegen 10.15 Uhr einem 53-jährigen Mann schwere Schnittverletzungen im Bereich des linken Armes zugefügt haben. Im Zuge seiner Flucht soll der Verdächtige zudem einen 57-Jährigen geschlagen und im Bereich der Simmeringer Hauptstraße eine Autotür beschädigt haben.

Polizisten konnten den 30-Jährigen schließlich stellen und ein Messer sicherstellen. Ob es sich bei dem Taschenmesser um die Tatwaffe handelt, ist noch Bestandteil der Ermittlungen.

Laut den ersten Ermittlungen der Beamten des Landeskriminalamts Wien, Außenstelle Süd, könnte der Tatverdächtige wahllos gehandelt haben. Es besteht der Verdacht, dass sich der 30-Jährige in einem psychischen Ausnahmezustand befunden hat. Der Mann wurde in eine Justizanstalt gebracht.

Die beiden Verletzten wurden vor Ort von der Wiener Berufsrettung erstversorgt und in ein Spital gebracht.

Die Bilder des Tages
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Isl Ahmi am 28.03.2019 13:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ausnahme?

    Ja, ja. Der psychische Ausnahmezustand ist eigentlich schon die Regel. Zumindest die Regelausrede. Sonst wärs ja Terror.

  • Christine am 28.03.2019 13:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Und täglich grüßt das Murmel Tier! Hört das auch mal wieder auf?

    einklappen einklappen
  • Dreipunktkonsole am 28.03.2019 13:50 Report Diesen Beitrag melden

    Zentralfriedhof

    Ich habe in der Nähe des Zentralfriedhofs gearbeitet und kann bestätigen, dass offen zur Schau getragene Kriminalität durch gewisse "Personengruppen" in der Friedhofsgegend keine Ausnahme ist. Auf dem Parkplatz vor dem zweiten Tor gehen auch immer mal wieder diverse Jugendliche einfach von Auto zu Auto und versuchen völlig ungeniert die Türen zu öffnen oder teilweise runtergekurbelte Fenster runterzudrücken bzw. durch den Spalt ins Wageninnere zu langen. Was wird dagegen gemacht? Nichts! Man bekommt nur zu hören: "Solange sie kein Auto aufbrechen, kann man nix machen".

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Alex am 28.03.2019 21:52 Report Diesen Beitrag melden

    Messerattacke

    Da wird der Terror wieder schön geredet.

  • Elisa am 28.03.2019 20:49 Report Diesen Beitrag melden

    Zentralfriedhof

    Ich wohne in der gegend und mir ist nie was aufgefallen. Eigentlicheine ruhige und angenehme Gegend. Aber was in den letzten Tagen so abgeht in Simmerinsky....uj uj uj

  • Dreipunktkonsole am 28.03.2019 13:50 Report Diesen Beitrag melden

    Zentralfriedhof

    Ich habe in der Nähe des Zentralfriedhofs gearbeitet und kann bestätigen, dass offen zur Schau getragene Kriminalität durch gewisse "Personengruppen" in der Friedhofsgegend keine Ausnahme ist. Auf dem Parkplatz vor dem zweiten Tor gehen auch immer mal wieder diverse Jugendliche einfach von Auto zu Auto und versuchen völlig ungeniert die Türen zu öffnen oder teilweise runtergekurbelte Fenster runterzudrücken bzw. durch den Spalt ins Wageninnere zu langen. Was wird dagegen gemacht? Nichts! Man bekommt nur zu hören: "Solange sie kein Auto aufbrechen, kann man nix machen".

  • Isl Ahmi am 28.03.2019 13:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ausnahme?

    Ja, ja. Der psychische Ausnahmezustand ist eigentlich schon die Regel. Zumindest die Regelausrede. Sonst wärs ja Terror.

  • Christine am 28.03.2019 13:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Und täglich grüßt das Murmel Tier! Hört das auch mal wieder auf?

    • Drakensang am 28.03.2019 17:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Christine

      Nein, es wird kaum enden solange man nicht rigoros durchgreift!

    einklappen einklappen