Kinder eingesperrt

06. Juli 2017 06:44; Akt: 06.07.2017 07:01 Print

Missstände: Kinderheim in Simmering geschlossen

Es ist bereits das zweite Kinderheim, das in Wien heuer wegen Missständen geschlossen werden muss.

Das Kinderheim St. Rafael in Wien-Simmering wird geschlossen. (Bild: Wikipedia)

Das Kinderheim St. Rafael in Wien-Simmering wird geschlossen. (Bild: Wikipedia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Erst Anfang des Jahres wurde eine Heim für behinderte Kinder wegen dem Vorwurf der Vernachlässigung geschlossen. Ein Verfahren gegen den Betreiber ist anhängig.

Nun muss das nächste Heim zusperren. Im Kinderheim St. Rafael in Wien-Simmering sollen Kinder öfter über längere Zeit in einen Raum eingesperrt worden sein.

Das wurde von der Heimleitung offenbar so angeordnet. Eine Beschwerde einer Betreuerin hat die Sache mit einer Beschwerde ins Rollen gebracht. Das Jugendamt prüfte und bestätigte die Vorwürfe. Sprecherin Herta Staffa sagt gegenüber dem "Ö1 Frühjournal": "Dass Kinder in sogenannten Auszeiträumen eingesperrt werden, das geht bei uns gar nicht. Wenn das Kind in Ausnahmefällen in einen anderen Raum gebracht werden muss, muss jemand mit ihm im Raum bleiben. Hinausgehen und die Tür zusperren, das ist ein pädagogisches No-Go."

Deswegen und wegen anderer Konflikte der Heimleitung, dem Orden der Benediktinerinnen der Anbetung, mit den Betreuern habe man sich darauf geeinigt, das Heim zu schließen. Die Kinder sind bereits Ende Mai in andere Einrichtungen umgesiedelt worden.

Brisant: Bereits im Jahr 2014 sorgte das Heim für Schlagzeilen, weil ein Mädchen aus einem nicht ausreichend gesichterten Fenster gestürzt war.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(csc)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Zehentner am 06.07.2017 08:07 Report Diesen Beitrag melden

    WAS SOLL DAS?

    WAS ist das jetzt wieder für eine SCHWEINEREI? als wenn die kleinen Menschen nicht eh genug zu ertragen hätten, werdens auch noch gequält und schlecht behandelt. Ich glaub die "Auszeiträume" sind hier nur die Spitze eines Eisberges. Aber ja: für Kunstprojekte und pipapo Förderungen gibts immer genug Geld - für ordentliche Pflege von behinderten Kindern wohl nicht.

    einklappen einklappen
  • Antonia am 06.07.2017 07:22 Report Diesen Beitrag melden

    Welche Stadträtin

    war denn dafür verantwortlich?

    einklappen einklappen
  • Rolf am 06.07.2017 07:53 Report Diesen Beitrag melden

    Anstatt das inkompetente

    Personal zu ersetzen wird das Heim geschlossen? Was steckt wirklich dahinter? Da passt einiges nicht zusammen. Was hat man mit dem Gebäude vor?

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • irgendwasistimmer am 10.07.2017 12:12 Report Diesen Beitrag melden

    heftig

    Nonnen, Kinderheim, Kirche, irgendwie scheinen alle religiösen Institutionen Kinder als ihr persönliches Eigentum zu betrachten und glauben, damit machen zu können was sie wollen.

  • ulli am 06.07.2017 10:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kinder

    es ist so schlimm! ich hab dort eine zeitlang gearbeitet! :-(

    • Markus am 06.07.2017 15:01 Report Diesen Beitrag melden

      schade

      Und nichts dagegen unternommen!

    einklappen einklappen
  • Joker am 06.07.2017 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    Wien

    In Wien gibt's anscheinend nur Missstände.

  • der Pädagoge am 06.07.2017 09:28 Report Diesen Beitrag melden

    wo ist das Jugendamt scho wieder net da wo sie sei

    Hätte gerne Entwicklungsbereich te gesehen da alles täglich dokumentiert werden muss und ans Jugendamt weitergegeben und ein entwicklungsplan erstellt mit psychis sowie physischen therapien also das da keiner was wusste läuft falsch.... Zu viel Urlaub vl Tagträumer wiess nicht wie man so inkompetent sein kann so als Pädagoge zu arbeiten bzw sich so zu nennen Pädagoge ohne Kind ist das gleiche wie schlechte eltern. Lasst anzeigen regnen pls

  • ibindameinung am 06.07.2017 08:20 Report Diesen Beitrag melden

    Misshandelte Heimkinder - Vortsetzung

    Eigentlich hat das bei den Nonnen System. Kinder werden auch heute noch genau so behandelt wie einst, in der Nachkriegszeit. Heimkinder eben, da kann man es ja machen.

    • ibinda meinung am 06.07.2017 09:52 Report Diesen Beitrag melden

      ibindameinung

      Es soll natürlich "Fortsetzung" heißen.

    einklappen einklappen