Rudolfheim-Fünfhaus

27. Juni 2019 11:12; Akt: 28.06.2019 10:56 Print

Mopedlenker mit 2,16 Promille bei Unfall verletzt

Am Mittwoch wurde in Wien ein Mopedlenker, bei dem 2,16 Promille festgestellt wurden, bei einem selbstverschuldeten Unfall leicht verletzt.

Ein Mopedlenker verursachte mit 2,16 Promille einen Unfall, bei dem er leicht verletzt wurde. (Bild: keine Quellenangabe - Symbolfoto)

Ein Mopedlenker verursachte mit 2,16 Promille einen Unfall, bei dem er leicht verletzt wurde. (Bild: keine Quellenangabe - Symbolfoto)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus kam es am Mittwochmorgen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Mopedlenker leicht verletzt wurde. Der 55-Jährige kam bei einem Abbiegemanöver – wahrscheinlich durch überhöhte Geschwindigkeit – von seiner Fahrspur ab und stieß gegen einen Pkw, der bei der Ampel angehalten hatte.

Umfrage
Haben Sie ein Motorrad/Moped bzw. fahren Sie Motorrad?

Der Mann wurde durch den Unfall leicht verletzt. Beim Unfallverursacher wurde ein Blutalkoholwert von 2,16 Promille festgestellt. Auch für den Pkw-Lenker hatte der Vorfall unerfreuliche Konsequenzen. Weil sich eine missbräuchliche Verwendung des Kennzeichens herausstellte, wurden diese abgenommen.

Die Bilder des Tages


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mr)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.