Im Beisein seines Anwalts

21. Mai 2019 15:35; Akt: 21.05.2019 16:15 Print

Mordversuch in Wien: Gesuchter stellt sich

Der Mann steht in dem Verdacht, Ende November 2018 in Wien-Favoriten drei Männer mit einem Auto angefahren zu haben. Nach öffentlicher Fahndung stellte er sich selbst.

Der Gesuchte stellte sich im Beisein eines Anwalts der Polizei. (Bild: LPD Wien)

Der Gesuchte stellte sich im Beisein eines Anwalts der Polizei. (Bild: LPD Wien)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit 11. Mai fahndete die Wiener Polizei öffentlich nach einem Tatverdächtigen, der drei Männer (32, 32 bzw. 42 Jahre, alle serbische Staatsbürger) am 24. November 2018 mit einem Pkw auf dem Gehsteig von hinten angefahren haben soll – "Heute.at" berichtete.

Umfrage
Fühlen Sie sich in Wien sicher?

Einer der Männer erlitt schwere, ein anderer leichte Verletzungen. Der dritte Mann konnte sich durch einen Sprung auf die Seite in Sicherheit bringen und blieb unverletzt.

Nach Veröffentlichung eines Fotos des Tatverdächtigen, erschien dieser am Vormittag des 21. Mai 2019 im Beisein eines Rechtsanwaltes im Landeskriminalamt Außenstelle Süd. Die Ermittlungen sind aktuell im Gange. Weitere Details gab die Wiener Polizei dazu nicht bekannt.

Die Bilder des Tages
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.