Ab 1. Juni in Kraft

31. Mai 2016 03:15; Akt: 05.06.2016 03:40 Print

Neues Drogengesetz: Bis zu 200 Festnahmen am 1. Tag

Die Polizei kann ab Mittwoch härter gegen Dealer vorgehen: Wer öffentlich Rauschgift verkauft, wird mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft. In der Justizanstalt Josefstadt werden Plätze freigeräumt!

Fehler gesehen?

Dem an den Wiener Hotspots wie entlang der U6 am Gürtel soll nun ein Riegel vorgeschoben werden. Ab Mittwoch tritt das verschärfte Suchtmittelgesetz in Kraft – die Polizei will sofort mit einer Aktion scharf gegen Dealer vorgehen. Die Beamten rechnen mit bis zu 200 zusätzlichen Festnahmen in den ersten 24 Stunden nach Inkrafttreten der Novelle. Nun werden in der Justizanstalt Josefstadt zusätzliche Haftplätze freigeräumt.

"Wir müssen in den Mehrpersonenhafträumen mehr Betten aufstellen", so Vize-Leiter Oberst Peter Hofkirchner zur APA. "200 Polizisten sind an den Hotspots im Einsatz", erklärt Polizeisprecher Roman Hahslinger. Bei der Staatsanwaltschaft und am Landesgericht werden Journaldienste und Rufbereitschaften verstärkt. Kurios: SPÖ und ÖVP streiten nun darüber, wer die Novelle des Drogengesetzes initiiert hat. 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: