Vergewaltigungsversuch und Raub

25. Mai 2018 12:20; Akt: 25.05.2018 12:56 Print

Polizei schnappt Gesuchten am Praterstern

Erfolg für die Polizei: Am Donnerstag konnte ein junger Algerier, nach dem gefahndet wurde, am Praterstern festgenommen werden.

Polizisten konnten den Verdächtigen bei einer Kontrolle am Wiener Praterstern festnehmen. (Bild: picturedesk.com)

Polizisten konnten den Verdächtigen bei einer Kontrolle am Wiener Praterstern festnehmen. (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aufmerksamen Beamten der Bereitschaftseinheit gelang am Donnerstag die Festnahme eines 15-Jährigen, der mittels Festnahmeauftrag bereits gesucht wurde. Die Polizisten konnten den jungen Mann im Zuge einer Kontrolle am Praterstern eindeutig wiedererkennen. Er war bereits mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten und für die Beamten alles andere als ein unbeschriebenes Blatt. Für ihn klickten jetzt die Handschellen.

Versuchte Vergewaltigung

Nach dem "zumindest laut Ausweis 15-Jährigen", wie es heißt, sei wegen des Verdachts des Raubes und der versuchten Vergewaltigung gefahndet worden. Beide Taten, sowohl der Raub als auch der Vergewaltigungsversuch seien in Wien begangen worden, so die Polizei auf "Heute"-Anfrage.

Jetzt ist er gefasst und sitzt hinter Gitter. "Der Beschuldigte wurde in eine Justizanstalt überstellt", heißt es seitens der LPD Wien.

Lesen Sie hier weitere aktuelle Meldungen aus Wien:

>>> Securitys überführen gesuchten Räuber (18)

>>> Einbrecher nach zwei Schreckschüssen gestoppt

>>> Streit um Zugfester: Frau attackiert Passagierin

Die Bilder des Tages:
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marlene am 25.05.2018 14:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abschieben bitte

    Schon wieder ein hochintelligenter Atomphysiker, der erst unglaubliche 15 Jahre jung ist!

  • Frau Gertrude am 25.05.2018 14:42 Report Diesen Beitrag melden

    Immer das Selbe

    Ich vermute, erst wurde der Täter auf freiem Fuß angezeigt und dann musste ihn die Polizei suchen gehen. Geht das nicht ökonomischer?

  • Dornheim am 25.05.2018 15:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dies irae

    Möge man ihm der Gerichtsbarkeit zuführen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Dornheim am 25.05.2018 15:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dies irae

    Möge man ihm der Gerichtsbarkeit zuführen.

  • Frau Gertrude am 25.05.2018 14:42 Report Diesen Beitrag melden

    Immer das Selbe

    Ich vermute, erst wurde der Täter auf freiem Fuß angezeigt und dann musste ihn die Polizei suchen gehen. Geht das nicht ökonomischer?

  • Marlene am 25.05.2018 14:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abschieben bitte

    Schon wieder ein hochintelligenter Atomphysiker, der erst unglaubliche 15 Jahre jung ist!