Polizei sucht weitere Opfer

02. Mai 2016 11:37; Akt: 31.05.2016 18:00 Print

Räuber-Trio riss älteren Damen Ketten vom Hals

Die Polizei Wien sucht bei einer Serie von Raubüberfällen auf ältere Frauen nach Opfern dreier festgenommener Tatverdächtiger. Die drei Männer (24, 28 und 30 Jahre alt) stehen im dringenden Verdacht, mehrere Raubüberfälle im Raum Wien begangen zu haben. Die Taten wurden zwischen 18. März und 29. April 2016 in Favoriten und Simmering verübt.

Fehler gesehen?

Die Männer lauerten auf belebten Märkte ihren Opfern auf und suchten sich gezielt weibliche, ältere Personen aus, die sichtbar Halsketten trugen. Die Frauen wurden daraufhin bis zu deren Wohnadresse verfolgt, wo zumeist beim Hauseingang zumindest ein Täter das Opfer ansprach und anschließend die Halskette abriss. In zwei Fällen wurden die Opfer dadurch leicht verletzt.

Nach umfangreichen Ermittlungen des Landeskriminalamts konnten am 29. April drei Männer auf frischer Tat festgenommen werden. Die Verdächtigen sind nicht geständig. Die Ermittler gehen davon aus, dass es noch weitere Opfer gibt, die möglicherweise keine Anzeige erstattet haben. Die Polizei bittet deshalb mögliche weitere Opfer oder Zeugen, sich unter der Telefonnummer 01-31310 DW 57800 oder 57220 oder in einer Polizeiinspektion zu melden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: