Unerkannt entkommen

30. Oktober 2015 11:59; Akt: 30.10.2015 12:19 Print

Räuber versteckte sich in Mitarbeitertoilette

Ein Drogeriemarkt in der Landstraßer Hauptstraße sowie ein Lebensmittelgeschäft in der Hütteldorfer Straße waren am Donnerstag Schauplätze von bewaffneten Raubüberfällen. In beiden Fällen konnten die Täter unerkannt mit ihrer Beute entkommen.

Fehler gesehen?

Gegen 13:10 Uhr zog ein bislang unbekannter Mann im Kassenbereich eines Drogeriegeschäfts in der Landstraßer Hauptstraße plötzlich eine Pistole und bedrohte damit die 26-jährige Kassiererin. Der Unbekannte bediente sich dann selbst an der offenen Kassenlade und flüchtete. 

Täter versteckte sich auf Toilette

Rund sechs Stunden später hatte ein Angestellter die Filiale eines Lebensmittelgeschäfts in der Hütteldorfer Straße zugesperrt und war gerade mit Aufräumarbeiten beschäftigt als er von einem maskierten Mann, der sich in den Sanitäranlagen versteckt haben dürfte, mit einer Pistole bedroht wurde.

Der Unbekannte fesselte den Angestellten, sowie eine weitere Kollegin an Händen und Füßen, nahm sämtliche Mobiltelefone an sich und bediente sich aus dem Tresor. Anschließend ergriff er mit Beute in unbekannter Höhe die Flucht. Erst einige Zeit später konnten sich die beiden gefesselten befreien und Passanten auf den Überfall aufmerksam machen. Eine Sofortfahndung verlief ergebnislos.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: