Mit Wärme- undSoundanschluss

17. November 2017 06:20; Akt: 17.11.2017 11:14 Print

Erster Shop in Wien verkauft Sex-Puppen

Seit er die erste Luxuspuppe an ein Bordell verkaufte, läuft sein Telefon heiß: Josef Le verkauft in Hietzing maßgeschneiderte Traumfrauen und -männer.

Der Wiener Jakob Le führt vor wie seine Liebes-Puppen funktionieren (Video: heute.at)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Suche nach der "perfekten" Frau ist nicht immer leicht. Aber künstliche Hilfe naht: Ein Wiener Unternehmer stellt jetzt ab 2.000 Euro jedem den ganz persönlichen Traumpartner zusammen – "heute.at" berichtete.

Umfrage
Was halten Sie von Sex mit einer Puppe?
38 %
33 %
29 %
Insgesamt 2836 Teilnehmer

"Dabei ist alles möglich – von Haarfarbe, Statur und Gewicht bis zu Nagellänge und Augenbrauen lässt sich wirklich alles an den Puppen nach Wunsch gestalten", so Le in seinem Büro. Er berät seine Kunden persönlich zu ihren Wunschdesigns.

Luxuspupperl können sogar sprechen

"Heute" machte den Test: Und tatsächlich, die fertigen Kunstfrauen und -männer sind täuschend lebensecht! Ein kleiner Druck auf die Brust, und schon beginnen sie wohlige Geräusche zu machen.

Hier können Wiener ab sofort Sex-Puppen kaufen

Für seine Kreationen nahm Le Abdrücke von 20 einschlägigen Filmdarstellerinnen: "Die teuersten Modelle sind sogar geheizt, können sprechen und ihr Gesicht bewegen."

"Fantasie sind keine Grenzen gesetzt"

Die künstlichen Damen und Herren können zwar derzeit nur Chinesisch, das soll sich aber ändern: "An Übersetzungen wird gerade gearbeitet, auch eine Künstliche Intelligenz wird es für die Puppen bald geben", meint Jakob Le: "Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!"

Selbst hat der Wiener allerdings keine Puppe: "Ich habe eine Freundin".

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kurt Googerl am 17.11.2017 07:56 Report Diesen Beitrag melden

    Mit USB...

    ...und sicher auch mit WLAN-Anschluß, damit man seine 'Leistungen' mit Freunden teilen kann.

    einklappen einklappen
  • Paul Stanley am 17.11.2017 10:22 Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Super Sache! Bei den emanzipierten Frauen heut zu Tage eine super Lösung. Die heutige Frau kannst meist schmeißen, zu emanzipiert, kaum Lust. Leider zu teuer! zur Zeit werden sicher billiger.

  • Don Dildo am 17.11.2017 10:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anzeige ... njet.

    Na super. Die zeigt mich wenigstens nicht wegen Belästigung an wenn ich ihr den Arm aufs Knie lege.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Opapa Petz am 18.11.2017 10:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ansichtssache

    Einerseits mag es für so Manchen eine Hilfe sein, andererseits wird das weibliche Geschlecht auf den Sex reduziert. Beides ist zu bedauern.

  • Dosi am 17.11.2017 11:31 Report Diesen Beitrag melden

    Tolerant

    Finde es nicht verwerflich, dass HEUTE diesen Beitrag bringt. Wer möchte, soll sich eine Puppe kaufen. Wer stört sich daran? Jedem das seine. Wir haben andere Probleme in Ö, als sich wegen so etwas aufzuregen.

  • wiener62 am 17.11.2017 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    Mündig

    Wie tief ist die Männerwelt eigentlich gesunken? Die Entwicklung unserer Gesellschaft ist mehr als bedenklich und ich bin froh, Jahrzehnte wie die 70er und 80er erlebt haben zu können, als wir noch mündige Österreicher waren!

    • Shifthappens am 17.11.2017 22:01 Report Diesen Beitrag melden

      Kommt auf die Zielgruppe an

      Würden sich die Vergewaltiger o.ä. so ne Puppe kaufen dann wäre das ne super Lösung... zu jedem Topf seinen Deckel.

    einklappen einklappen
  • Don Dildo am 17.11.2017 10:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anzeige ... njet.

    Na super. Die zeigt mich wenigstens nicht wegen Belästigung an wenn ich ihr den Arm aufs Knie lege.

  • Paul Stanley am 17.11.2017 10:22 Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Super Sache! Bei den emanzipierten Frauen heut zu Tage eine super Lösung. Die heutige Frau kannst meist schmeißen, zu emanzipiert, kaum Lust. Leider zu teuer! zur Zeit werden sicher billiger.