Chilene in Haft

03. Dezember 2018 13:13; Akt: 03.12.2018 13:25 Print

Serien-Taschendieb am Stephansplatz geschnappt

Erfolg für das Landeskriminalamt Wien: Eine auf Taschendiebstahl spezialisierte Einheit konnte am Samstag einen gesuchten Serien-Taschendieb festnehmen.

Die Taschendiebe schlagen im dichten Gedränge der Adventmärkte zu. (Bild: iStock/Symbolbild)

Die Taschendiebe schlagen im dichten Gedränge der Adventmärkte zu. (Bild: iStock/Symbolbild)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Pech für einen amtsbekannten Serien-Taschendieb: Der Chilene (47) war am Samstag gegen 15.30 Uhr am Weihnachtsmarkt beim Stephansplatz unterwegs.

Beamte der "ARGE Taschendiebstahl" erkannten den Mann aufgrund eines Fahndungsfotos wieder und nahmen ihn fest. Der Verdächtige soll bereits in der Vorweihnachtszeit des Vorjahres dreizehn Diebstähle begangen haben. Der Südamerikaner ist geständig und befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

Auch Bulgarinnen schlugen am Stephansplatz zu

Erst am Sonntag konnten Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität zwei Bulgarinnen (16 und 23 Jahre) nach einem Taschendiebstahl am Stephansplatz festnehmen. Die Beschuldigten hatten aus dem Rucksack eine Geldbörse mit rund 160 Euro und mehreren Kreditkarten gestohlen.

Die Landespolizeidirektion Wien führt derzeit immer wieder Schwerpunkt-Aktionen gegen Taschendiebstahl auf Adventmärkten durch. Diese Tipps sollen Taschendiebstählen vorbeugen:

- Niemals viel Bargeld bei sich tragen
- Wertsachen auf mehrere Taschen verteilen
- Die Geldbörse in vorderen Hosen- oder Innentaschen aufbewahren
- Handtasche und Fotoapparat an der Körpervorderseite tragen
- Im Gedränge besondere Vorsicht walten lassen
- Vorsicht bei Handtaschen mit Magnetverschlüssen
- Vorsicht, wenn sich jemand dicht an Sie drängt
- Beachten Sie, wer in Ihrer Umgebung ist und überprüfen Sie, wer Sie anrempelt.
- Ein beliebter Taschendieb-Trick ist auch das "unabsichtliche" Anschütten mit Punsch oder Anpatzen mit Senf.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(cz)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • katja am 03.12.2018 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    dank an die polizei!

    ein amtsbekannter serien-taschendieb - ein chilene, sicher mit mindestsicherung und warmen schlafplatz!

    einklappen einklappen
  • Víctor am 03.12.2018 16:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ICH KANN

    mich noch an Zeiten erinnern, ca 15-20 jahre, da konnte man sich noch wirklich Unbesorgt in der Öffentlichkeit bewegen Hin & wieder aber eher selten hörte oder Las man etwas, Heute ist es UNMÖGLICH geworden, sich Unbesorgt in der Öffentlichkeit zu bewegen,Mann muss HEUTE damit Rechnen & ANGST um Gesundheit & Leben in der ÖFFENTLICHKEIT haben,EGAL WO man sich in Wien bewegt EGAL ZU WELCHER Zeit, Aber unsere Politiker sehen nur zu und schweigen,und Reden ALLES Schön. Traurig was WIR uns von solchen Realitätsverweiger gefallen lassen, Traurig auch wie das noch enden wird, JAja die Stille Ruhige Zeit,aber nur wen du Haus bleibst.

  • Erich Vom Berg am 03.12.2018 15:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kinderleicht

    Viele sind leichtfertig,sogar ich als Amateur könnte dort stehlen.Offene Taschen und Rucksäcke sieht man oft auf Märkten.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Víctor am 03.12.2018 16:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ICH KANN

    mich noch an Zeiten erinnern, ca 15-20 jahre, da konnte man sich noch wirklich Unbesorgt in der Öffentlichkeit bewegen Hin & wieder aber eher selten hörte oder Las man etwas, Heute ist es UNMÖGLICH geworden, sich Unbesorgt in der Öffentlichkeit zu bewegen,Mann muss HEUTE damit Rechnen & ANGST um Gesundheit & Leben in der ÖFFENTLICHKEIT haben,EGAL WO man sich in Wien bewegt EGAL ZU WELCHER Zeit, Aber unsere Politiker sehen nur zu und schweigen,und Reden ALLES Schön. Traurig was WIR uns von solchen Realitätsverweiger gefallen lassen, Traurig auch wie das noch enden wird, JAja die Stille Ruhige Zeit,aber nur wen du Haus bleibst.

  • Erich Vom Berg am 03.12.2018 15:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kinderleicht

    Viele sind leichtfertig,sogar ich als Amateur könnte dort stehlen.Offene Taschen und Rucksäcke sieht man oft auf Märkten.

    • hanna am 06.12.2018 19:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Erich Vom Berg

      wer sind den die Diebe? Österreicher wohl kaum. was heißt leicht gemacht? wenn diese unehrlichen Tagediebe nicht alle im Land wären hätten wir 70 -80% weniger Kriminalität. Vor Jahren habe ich in Schweden im öffi Autobus meine Geldbörse samt Bahn ticket verloren. Der Finder hat die Börse samt Geld sofort abgegeben. das Problem sind nicht unsere offenen Taschen sondern das Ausländische Diebsgesindel.

    einklappen einklappen
  • katja am 03.12.2018 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    dank an die polizei!

    ein amtsbekannter serien-taschendieb - ein chilene, sicher mit mindestsicherung und warmen schlafplatz!

    • Servus am 03.12.2018 15:22 Report Diesen Beitrag melden

      Sag leise servus

      Abschied und Abtransport nach Chile... Gute Schiffsreise, weil Flug bezahlen wir dir nicht!

    • Sucher am 03.12.2018 15:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @katja

      warum wurde er nicht schon früher abgeschoben.

    einklappen einklappen