Faustschläge und Tritte

11. April 2019 13:17; Akt: 11.04.2019 13:55 Print

Teenager forschten Räuber auf Instagram aus

Drei Teenager raubten Anfang März zwei 15-Jährige in Wien-Liesing aus. Die Beute: knappe 50 Euro. Nun wurden die mutmaßlichen Täter über Instagram ausgeforscht.

Instagram (Bild: Reuters)

Instagram (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Anfang März überfielen mehrere Unbekannte zwei 15-Jährige Teenager in einem Fastfood-Lokal in Wien-Liesing. Die Täter sprachen die beiden Opfer zuerst an und attackierten einen der Teenies schließlich mit Faustschlägen und Fußtritten.

Das geforderte Bargeld rückten die beiden 15-Jährigen schließlich raus und die unbekannten Täter flüchteten vom Tatort mit knapp 50 Euro Beute. Seitdem übernahmen die Beamten des Landeskriminalamtes Wien die Ermittlungen.

Nun konnten die beiden Opfer die Täter zufällig auf Instagram erkennen. So konnte die Identität der drei Verdächtigen geklärt werden.

Ein 15-jähriger Österreicher, ein 16-jähriger Österreicher und ein 15-jähriger Türke zeigten sich in einer polizeilichen Vernehmung geständig. Sie willigten in eine Schadenswiedergutmachung ein und wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(zdz)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jürgen am 11.04.2019 14:20 Report Diesen Beitrag melden

    Armutszeugnis der Polizei

    Na wenn die Exekutive die Täter nicht findet, dann eben zwei 15 Jährige auf Instagram. Schlimm genug, dass die mehr zusammen bringen als unsere "Freunde und HElfer"

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Jürgen am 11.04.2019 14:20 Report Diesen Beitrag melden

    Armutszeugnis der Polizei

    Na wenn die Exekutive die Täter nicht findet, dann eben zwei 15 Jährige auf Instagram. Schlimm genug, dass die mehr zusammen bringen als unsere "Freunde und HElfer"

    • Rorschach am 11.04.2019 16:21 Report Diesen Beitrag melden

      "mehr zusammenbringen"?

      Habens das Wort "zufällig" überlesen?

    einklappen einklappen