Mutmaßlicher Trickbetrüger

30. August 2018 11:44; Akt: 30.08.2018 11:48 Print

Wiener Polizei warnt vor diesem Mann

In mehr als 30 Fällen soll dieser Mann Wiener Trafiken mit seiner Masche um Geld betrogen haben. Die Polizei fahndet jetzt öffentlich nach dem Unbekannten.

Die Wiener Polizei fahndet nach diesem Unbekannten. (Bild: LPD Wien)

Die Wiener Polizei fahndet nach diesem Unbekannten. (Bild: LPD Wien)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein derzeit unbekannter Täter ist in den letzten Monaten mehrfach in Wiener Trafiken gegangen und täuschte den Kauf einer Prepaid-Zahlungskarte für Zahlungen im Internet vor.

Umfrage
Sind Sie schon einmal auf eine Betrugsmasche reingefallen?

Seine Vorgehensweise ist genauso simpel wie offenbar effektiv: Nachdem die Mitarbeiter die Prepaid-Karten auf den Tisch legten, bestellte der Tatverdächtige noch Zigaretten um die Mitarbeiter abzulenken.

In dieser Zeit tippte der Mann den Code der Prepaid-Karte in sein Handy. Danach täuschte er vor, sein Geld vergessen zu haben und verließ die Trafik. Erst bei der Stornierung der Karte wurden der Betrug und die Aktivierung bemerkt. Die Schadenssumme beläuft sich in den bis dato mehr als dreißig Fällen auf rund 3.000 Euro.

Es konnte ein Foto einer Überwachungskamera gesichert werden. Die Wiener Polizei hat dieses nun über Anordnung der Staatsanwaltschaft zur Veröffentlichung ausgegeben.

Hinweise werden an die Polizeiinspektion Sibeliusstraße unter der Telefonnummer 0131310-56362 erbeten.

Die Bilder des Tages
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roland am 30.08.2018 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    Will man nicht finden?

    Aha, und wen ruft er damit an, alles nur Unbekannte? kanns nicht glauben, dass der nicht zu greifen ist in einer Zeit, wo jedes Handy seine Positionsdaten hergibt ....

    einklappen einklappen
  • BlackJack am 30.08.2018 12:58 Report Diesen Beitrag melden

    Finanzierung Spielsucht?

    Wird wohl seine Spielsucht finanzieren..

Die neuesten Leser-Kommentare

  • BlackJack am 30.08.2018 12:58 Report Diesen Beitrag melden

    Finanzierung Spielsucht?

    Wird wohl seine Spielsucht finanzieren..

  • Roland am 30.08.2018 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    Will man nicht finden?

    Aha, und wen ruft er damit an, alles nur Unbekannte? kanns nicht glauben, dass der nicht zu greifen ist in einer Zeit, wo jedes Handy seine Positionsdaten hergibt ....

    • xysrdd am 04.09.2018 09:07 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Telefonierer

      " wen ruft er damit an" Warum sollte er damit jemanden Anrufen? Mit dem Guthaben kannst auch Geld auf diverse Plattformen (auch Zigarettenautomaten) überweisen. Denke nicht das er das alles vertelefoniert....

    • Dom M. am 05.09.2018 13:35 Report Diesen Beitrag melden

      Nützt nichts

      Auch wenn er es vertelefoniert, Daten kann man keine abrufen denn dazu bräuchte man erst seine Telefon Nummer von seinem Prepaid Handy. Mich wundert nur dass er so schnell am tippen ist, während der Trafikant ihm die Zigaretten reicht.

    • Dodo2340 am 08.09.2018 08:23 Report Diesen Beitrag melden

      Keine Telefon-Wertkarten

      Wo steht etwas von Telefon-Wertkarten? Sind Zahlungskarten.

    einklappen einklappen