Alterlaa

27. Juni 2019 11:12; Akt: 28.06.2019 10:45 Print

Tritte & Schläge: 2 Beamte von Teenies attackiert

In Wien-Liesing wurden am Mittwochabend Polizisten attackiert, die einen Streit zwischen zwei Jugendgruppen schlichten wollten.

Zwei Beamte der Polizei wurden bei einem Vorfall in Wien-Liesing attackiert und verletzt. (Bild: picturedesk.com/APA Symbolbild)

Zwei Beamte der Polizei wurden bei einem Vorfall in Wien-Liesing attackiert und verletzt. (Bild: picturedesk.com/APA Symbolbild)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Wien-Liesing kam es am Mittwochabend zu einer Auseinandersetzung zweier Jugendgruppen. Mehrere Personen meldeten bei der Polizei den Konflikt, bei dem offenbar Jugendliche aus Tschetschenien und Afghanistan beteiligt gewesen sind.

Die eintreffenden Beamten konfrontierten die Jugendlichen, die sich sofort gegen die Einsatzkräfte verbündeten und zunächst die Amtshandlung behinderten. Auf Aufforderung eines Jugendlichen begannen schließlich einige Beteiligte, die Beamten tätlich anzugreifen.

Angreifer waren in Überzahl

Die Polizisten wurden umkreist, einige Jugendliche rissen an den Uniformen. Laut Einsatzbericht sprang eine Person mit gestrecktem Bein in die Seite eines Beamten und versetzte diesem einen Faustschlag ins Gesicht.

Auch der zweite Beamte wurde mit einem Tritt und Faustschlägen attackiert. Die Festnahme der mutmaßlichen Täter wurde durch andere Jugendliche aktiv verhindert, die Verdächtigen konnten fliehen.

Als die Verstärkung eintraf, konnten lediglich bei einigen Mitgliedern beider Gruppierungen die Identitäten festgestellt werden. Die Beamten erstatteten Anzeige gegen unbekannt, die Ermittlungen laufen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mr)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Joe heute am 27.06.2019 11:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wie...

    immer die üblichen Verdächtigen. mehr kann man dazu auch nicht mehr sagen.

    einklappen einklappen
  • Vero am 27.06.2019 11:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer hilft uns

    Ich frage mich ernsthaft, warum diese jungen Männer im Land bleiben dürfen! Wir trauen uns nachts nicht mehr auf die Straße, weil wir um Leben und Gesundheit fürchten müssen! Die Polizei darf keine Waffe einsetzen - wir sind den Gästen schutzlos ausgeliefert! Sind die Politiker noch im Winterschlaf oder schon auf Sommerfrische???????

  • Kannitverstan am 27.06.2019 12:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erschreckend

    Wenn man die Ereignisse sich ansieht, man meint es ist nicht Österreich. Doch, es ist Österreich, nur wird immer alles schöngeredet.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Schäuble hats am 28.06.2019 06:30 Report Diesen Beitrag melden

    Erfasst..

    Im Bundestag forderte am Mittwochmittag CDU-Politiker Wolfgang Schäuble (76) eine konsequente Reaktion des Rechtsstaates: Das Machtmonopol des Staates ist dazu da, dass es auch angewandt wird. Konsequent und durchschlagend.

  • Die Beamten am 27.06.2019 17:43 Report Diesen Beitrag melden

    Erstatteten Anzeige

    Gegen unbekannt.. Denen gehts schon wie dem normalsterblichen.. Wer schützt unsere Polizisten?

  • Paul am 27.06.2019 17:41 Report Diesen Beitrag melden

    Eigentlich unglaublich:

    "Laut Einsatzbericht sprang eine Person mit gestrecktem Bein in die Seite eines Beamten und versetzte diesem einen Faustschlag ins Gesicht." --- Was muss eigentlich passieren, dass die Angegriffenen von Pfefferspray oder schlimmstenfalls halt Schusswaffe Gebrauch machen dürfen?

  • Francis Lane am 27.06.2019 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    hauptsache

    aber hauptsache den Österreichern geht man ordentlich am Socken wenns mal an Joint rauchen... aber hoppla, die zucken ja meist a net aus, und da kann man ordentlich abkassieren fürn Staat...... und setzt sich net der Gefahr aus attackiert zu werden.... da lass ma dich die Gäste sicherheisthalber in ruhe und mach ma lukrativere Dinge wie 5 km/h zu schnell strafen usw....

  • derwiener am 27.06.2019 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wie lange noch????

    das kann einfach nicht mehr lange gutgehen!