Großeinsatz in Mariahilf

02. April 2019 11:11; Akt: 03.04.2019 12:07 Print

Uni bunkert hochexplosive Chemikalien im Keller

Beim Entrümpeln eines Kellers einer Wiener Universität wurden hochexplosive Chemikalien gefunden. Sprengstoffexperten und Cobra mussten beim Aufräumen helfen.

Symbolfoto. (Bild: Thomas Lenger)

Symbolfoto. (Bild: Thomas Lenger)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 17 Uhr wurden die hochgefährlichen Stoffe bei Entrümpelungsarbeiten im Keller einer Universität entdeckt. Das Gebäude und der dortige Innenhof mussten geräumt und in weiterer Folge gesperrt werden.

Nach einer ersten Begutachtung durch ein sprengstoffkundiges Organ (SKO), wurde der Entschärfungsdienst des EKO Cobra verständigt.

Die Chemikalie wurde als "nicht handhabungssicher" beurteilt und in einen Bombenschutz-Anhänger befördert. Wie die Landespolizeidirektion Wien mitteilt, wurde die Chemikalie nach dem gesicherten Abtransport kontrolliert vernichtet.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • o a am 02.04.2019 12:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    herr

    Diese Chemikalien haben wir vor 25 Jahren in jeder Hauptschule gehabt und nix ist passiert. Erst später war alles gefährlich und verboten. Überall wurde kontrolliert. Themenbereiche im Lehrplan Chemie könnten nur theoretisch behandelt werden. War dann ein spannender Chemieunterricht.

  • Samuel am 02.04.2019 15:39 Report Diesen Beitrag melden

    Man kann mit normalen ...

    ... Haushaltsmitteln auch eine Bombe bauen! Anleitungen gibt es genug im Internet und im Darknet kannst du gleich eine "Fertigbackmischung" bestellen. Es kommt darauf an welche Ambitionen eine Person hat und ob er es auch macht oder nicht. Wollen sie jetzt Bleiche verbieten? Oder Batteriesäure wo in London hunderte damit das Gesicht verätzt wurde ? Was für eine komische Welt in der wir leben ....

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Samuel am 02.04.2019 15:39 Report Diesen Beitrag melden

    Man kann mit normalen ...

    ... Haushaltsmitteln auch eine Bombe bauen! Anleitungen gibt es genug im Internet und im Darknet kannst du gleich eine "Fertigbackmischung" bestellen. Es kommt darauf an welche Ambitionen eine Person hat und ob er es auch macht oder nicht. Wollen sie jetzt Bleiche verbieten? Oder Batteriesäure wo in London hunderte damit das Gesicht verätzt wurde ? Was für eine komische Welt in der wir leben ....

  • o a am 02.04.2019 12:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    herr

    Diese Chemikalien haben wir vor 25 Jahren in jeder Hauptschule gehabt und nix ist passiert. Erst später war alles gefährlich und verboten. Überall wurde kontrolliert. Themenbereiche im Lehrplan Chemie könnten nur theoretisch behandelt werden. War dann ein spannender Chemieunterricht.