Türken gegen Kurden

25. Februar 2019 21:22; Akt: 26.02.2019 11:23 Print

Video von Fußballmatch in Wien zeigt brutale Gewalt

Erst jetzt machen brutale Szenen von einem Fußballmatch am Sonntag in Wien die Runde. In der Brigittenau kam es zu einer Massenschlägerei.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Szenen machen fassungslos: Menschen prügeln am Fußballrasen aufeinander ein, springen sich auf der Tribüne an, werfen mit Gegenständen und beschimpfen sich. So geschehen beim Fußballspiel FC Brigittenau gegen FC Kurd am Sonntag in der "WAF Gruabn". Die Geschehnisse waren so brutal, dass die Polizei, die beim Match Rapid Wien gegen FC Red Bull Salzburg im Einsatz war, zum Brigittenauer Match abgezogen werden musste.

Umfrage
Hat die Polizei genug Rechte?
16 %
84 %
Insgesamt 64925 Teilnehmer

Wolfsgruß als Auslöser?

Was genau geschehen war, können auch Handyvideos von Zeugen nur schwer belegen. Spekuliert wird mit einem nationalistischem Hintergrund, denn: Fans und Spieler des FC Brigittenau bestehen zu einem großen Teil aus Türken, jene des FC Kurd aus Kurden. Ausgelöst haben könnte die Gewaltaktion ein junger Zuseher des Matches. Auf Videos ist zu sehen, wie er auf einen Spieler des FC Kurd zuläuft und offenbar den Wolfsgruß zeigt, ein Erkennungszeichen türkischer Rechtsextremisten und demnächst in Österreich verboten.

Plötzlich geht es rund

Daraufhin stürmen gut 50 Menschen aufs Spielfeld, schreien aufeinander ein, einzelne Schläge folgen. Ein anderes Video zeigt. wie Fans wild losprügeln und -treten, ein Mann schwingt sogar einen Gürtel für Schläge. Eine Zeugin berichtet gar von "Eisenketten, Knüppeln, Schlagringen und Messern". Kurios: Anzeigen gab es bis heute offenbar keine, berichtet der "Kurier". Dafür wird sich der Strafausschuss des Wiener Fußballverbands mit den Geschehnissen beschäftigen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfi)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Geri am 25.02.2019 22:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich wüsste was !

    Sofortige Abschiebung für alle ! Das wäre die richtige Strafe !!!

  • Franz am 26.02.2019 04:05 Report Diesen Beitrag melden

    Opposition immer dagegen

    Es wird immer brutaler in Österreich. Trotzdem stemmt sich unsere Opposition, angeführt von R.W., gegen alle Sicherheitsmaßnahmen, die von der Regierung vorgeschlagen werden.

  • CulturaNonGrata am 26.02.2019 04:53 Report Diesen Beitrag melden

    Anzeigen?

    Diese Leute haben doch gar kein Interesse an Rechtsstaatlichkeit. Die lösen das brachial unter sich. Faustrecht lautet das Schlagwort in der Parallelgesellschaft in der sie leben. Konflikte verbal lösen? Ausnahmen gibt es - doch bekanntlich bestätigen Ausnahmen die Regel. Die haben sich ihren Ruf mehr als verdient!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Klaus am 27.02.2019 00:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bestens

    Bestens integriert oder wie war das? Spielen ja sogar schon im Fußballverein und dennoch ist der Hass ganz vorne. Lauter Bereicherer.

  • Wm am 26.02.2019 10:45 Report Diesen Beitrag melden

    Wm

    Wo sind Richter und Staatsanwaltschaft oder haben die auch schon aufgeben. Ach nein müssen zusammengeschlagenen Schlosser das Geld aus der Tasche ziehen, das hat natürlich 1. Priorität

  • Kurt am 26.02.2019 09:20 Report Diesen Beitrag melden

    Stadien abreissen

    fussball sollte generell nurmehr im tv gezeigt werden

    • xxNevsXX am 26.02.2019 16:36 Report Diesen Beitrag melden

      Herr

      Und wo sollen die Vereine dann spielen? Auf einer Wiese? Erst denken, dann schreiben!

    einklappen einklappen
  • fastnormal am 26.02.2019 09:13 Report Diesen Beitrag melden

    Wer hat das eingebrockt ??

    Um die altbewährte rote Therminologie zu verwenden . " Alles nur Einzelfälle " . Oder sieht das jemand anders ??

  • Tobias am 26.02.2019 06:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Milieubedingte Unmutsäußerungen...

    mehr war das nicht...

    • Sucher am 26.02.2019 08:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tobias

      VDB als BP müssten sie mal was sagen zu den Vorfällen, aber im Raucherzimmerl ist es gemütlicher. Für was würden Sie überhaupt gewählt . BRIEFWAHL

    einklappen einklappen