Wien-Favoriten

08. Oktober 2018 11:00; Akt: 08.10.2018 11:12 Print

WEGA-Einsatz nach Todes-Drohung mit Hammer

Ein Nachbarschaftsstreit am Arthaberplatz endete mit einer Alarmierung der WEGA. Ein 40-Jähriger hatte einen Anrainer mit dem Umbringen bedroht.

Ein Beamter der WEGA mit einem Ramme. (Bild: keine Quellenangabe)

Ein Beamter der WEGA mit einem Ramme. (Bild: keine Quellenangabe)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sonntagabend, gegen 19.35 Uhr, ging bei der Wiener Polizei der Notruf eines 34-Jährigen ein: Er sei soeben in seinem Wohnhaus von einem Nachbarn mit einem Hammer bedroht worden.

Am Einsatzort angekommen, stellten die Beamten fest, dass es sich um eine schwere Nötigung durch Drohung mit dem Tode gehandelt haben dürfte.

Der Tatverdächtige, ein 40 Jahre alter Türke, war nach der Tat wieder in seine Wohnung zurückgekehrt. Um den Sachverhalt zu klären, versuchten die Beamten erfolglos, mit dem Mann in Kontakt zu treten.

Nach mehreren vergeblichen Aufforderungen, die Tür freiwillig zu öffnen, schritt die WEGA ein. Die Wohnung wurde gewaltsam aufgebrochen. Der 40-Jährige zeigte sich auch gegenüber den Polizisten aggressiv und setzte mehrere Widerstände gegen die Staatsgewalt. Er wurde schließlich festgenommen. Bei dem Zugriff wurde ein Beamter leicht verletzt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Angel66 am 08.10.2018 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    Lästig

    Es sind immer die selben Personengruppen die Ärger machen....furchtbar unfriedlichen Gesellen...lästig wie die Baumwanzen....

    einklappen einklappen
  • peterk am 08.10.2018 16:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nach dem Hieb. und Stichwaffenverbot

    wird bald das Hammerverbot kommen.

    einklappen einklappen
  • Wir aus der Lindengasse am 08.10.2018 13:03 Report Diesen Beitrag melden

    Grüne Zukunft

    Es handelt sich um einen Einzelfall und das Geschehen, hat nichts mit Islam zu tun. Es müssen größere Anstrengungen unternommen werden, diese wertvollen Menschen bei uns zu integrieren.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • peterk am 08.10.2018 16:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nach dem Hieb. und Stichwaffenverbot

    wird bald das Hammerverbot kommen.

    • G.C. am 10.10.2018 09:24 Report Diesen Beitrag melden

      Woher wissen Sie das ?

      "Wien die Stadt fürs Leben" .....aber wer weiss wie lange bei dieser Krminalität !

    einklappen einklappen
  • Ich am 08.10.2018 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    WEGA

    In jedem Volk gibt es schwarze Schafe,deshalb sind nicht alle gleich!!!

    • G.C. am 10.10.2018 09:25 Report Diesen Beitrag melden

      aber nicht in Wien, denn das ist

      "die Stadt fürs Leben" !!!

    einklappen einklappen
  • Wir aus der Lindengasse am 08.10.2018 13:03 Report Diesen Beitrag melden

    Grüne Zukunft

    Es handelt sich um einen Einzelfall und das Geschehen, hat nichts mit Islam zu tun. Es müssen größere Anstrengungen unternommen werden, diese wertvollen Menschen bei uns zu integrieren.

    • Pupisue am 08.10.2018 13:50 Report Diesen Beitrag melden

      @Grüner

      Ich hoffe schwer, dass Ihre Aussage Satire ist....

    • Censorship am 10.10.2018 12:43 Report Diesen Beitrag melden

      @Wir aus der Lindengasse

      Schade, dass so wenige bei "Google", "Sarkasmus" eingeben können... ;)

    einklappen einklappen
  • Angel66 am 08.10.2018 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    Lästig

    Es sind immer die selben Personengruppen die Ärger machen....furchtbar unfriedlichen Gesellen...lästig wie die Baumwanzen....

    • Ich am 08.10.2018 14:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Schädlingsbekämpfer

      Ja genau die Partei die aber uns Österreichern auch nichts Gutes tut!

    • kammerjäger am 08.10.2018 16:50 Report Diesen Beitrag melden

      du Antischädlingsbekämpfer ("ich")

      vollholler dein posting, du ich, du ... du gibst irgendwie zu, dass schädl.kämpfer recht hat, indem du "auch" eintippst; wenn man aber denen, die schlecht für Österreich sind, nichts Gutes tut, so tut man zwangsläufig damit den Österreichern etwas Gutes. Du widersprichst dir somit selber.

    einklappen einklappen