Polizeifahndung

30. Juli 2018 11:30; Akt: 30.07.2018 11:47 Print

Lkw-Lenker rammt in Wien 12 Autos und flüchtet

Die Polizei sucht nach einem Mann, der in der Nacht auf Montag im 14. Bezirk mit seinem Lkw insgesamt 12 andere Fahrzeuge beschädigt hat.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Sonntag gegen 2.40 Uhr ist es im Bereich der Felbigergasse und der Waidhausenstraße in Wien-Penzing (14. Bezirk) zu einem spektakulären Verkehrsunfall gekommen. Insgesamt wurden laut Angaben der LPD Wien zwölf abgestellte Fahrzeuge beschädigt. Außerdem hat der Beschuldige vier Poller und zwei Verkehrszeichen gerammt und diese lädiert.

Umfrage
Wurden Sie schon einmal Zeuge eines Falls von Fahrerflucht?
19 %
56 %
25 %
Insgesamt 164 Teilnehmer

Der Lenker fuhr in der Waidhausenstraße Richtung Hütteldorfer Straße gegen die Einbahn. Ein Zeuge lief neben dem LKW her und versuchte den Fahrer durch Klopfen an der der Fahrertüre zu stoppen – vergebens. Er blieb nicht stehen, raste stattdessen davon.

Der Lenker soll ca. 40-50 Jahre alt sein und hat eine stärkere Statur. Bei dem Fahrzeug handelte es ich um einen weißen LKW mit unbekannten Kennzeichen. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Bilder des Tages:
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Werner Horn am 30.07.2018 13:55 Report Diesen Beitrag melden

    unnötige Gefährdung

    warum bring sich ein Mensch ( der Zeuge ) in derartige unnötige Gefahr? Bei dieser Aktion hätte er in jedem Fall den Kürzeren gezogen. im schlimmsten Fall überfahren und getötet. Warum konzentriert er sich nicht auf das Wesentliche? Polizei verständigen, Marke Type, Kennzeichen, Fahrtrichtung angeben... vielleicht wäre der Fahrer dann schon gefasst worden.

  • SchöneNeueWelt am 30.07.2018 12:11 Report Diesen Beitrag melden

    Österreich für Fahranfänger

    Eventuell den getürkten Führerschein. Da muss man nachsichtig sein . Da gelten die türkischen Regeln ..... Bin froh dass ich einen Privatparkplatz angemietet habe....

    einklappen einklappen
  • katja am 30.07.2018 12:11 Report Diesen Beitrag melden

    unglaublich!

    na servas, der kann von glück reden, dass er mein fahrzeug nicht erwischt hat!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Ute am 31.07.2018 00:47 Report Diesen Beitrag melden

    Echte

    Genau deswegen stehen meine fahrzeuge in der garage

  • Johannes pewal am 30.07.2018 19:42 Report Diesen Beitrag melden

    Fall von ischialgie?

    Scheint ein schwerer fall von ischialgie zu sein. Das kommts schon mal vor dass einen richtig reisst im gasfuss.

  • Hubert am 30.07.2018 19:36 Report Diesen Beitrag melden

    Kennzeichenpflicht

    Eine Kennzeichenpflicht hätte das sicher verhindert!!!1!11!! Oh wait...

  • Wachmann am 30.07.2018 14:53 Report Diesen Beitrag melden

    kann sein

    Der übt schon für den nächsten Christkindlmarkt.

  • Werner Horn am 30.07.2018 13:55 Report Diesen Beitrag melden

    unnötige Gefährdung

    warum bring sich ein Mensch ( der Zeuge ) in derartige unnötige Gefahr? Bei dieser Aktion hätte er in jedem Fall den Kürzeren gezogen. im schlimmsten Fall überfahren und getötet. Warum konzentriert er sich nicht auf das Wesentliche? Polizei verständigen, Marke Type, Kennzeichen, Fahrtrichtung angeben... vielleicht wäre der Fahrer dann schon gefasst worden.