Polizei bittet um Hinweise

20. Februar 2019 09:53; Akt: 20.02.2019 09:59 Print

Opfer verprügelt, wer hat diesen Mann gesehen?

Die Polizei Wien ist derzeit auf der Suche nach einem verdächtigen Mann, der im Oktober einen 30-Jährigen geschlagen und ausgeraubt haben soll.

Die Polizei sucht diesen Mann (Bild: LPD Wien)

Die Polizei sucht diesen Mann (Bild: LPD Wien)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die Wiener Polizei berichtet, soll der Verdächtige in der Halloweennacht am Neubaugürtel im 7. Bezirk einen 30-Jährigen geschlagen und anschließend ausgeraubt haben.

Der Verdächtige soll am besagten Abend eine Halloweenmaske getragen haben, diese nahm er allerdings vor der Prügel-Attacke ab.

Die Ermittlungen verliefen bisher ohne Erfolg. Am Mittwoch hat die Polizei nun ein Foto des Verdächtigen veröffentlicht und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Kontaktadresse

Sachdienliche Hinweise zu Identität und/oder Aufenthaltsort der gesuchten Person werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01-31310 DW 43211 erbeten.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wil)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • gerlinde hager am 20.02.2019 10:25 Report Diesen Beitrag melden

    schwer zu erraten

    da braucht man eigentlich nur in eines der Caritas heime schauen, dort findet man ihn sicher. das ist sicher einer der armen schutzbedürftigen traumatisierten Migranten, die vor der gewalt fliehen mussten.

  • zimbo am 20.02.2019 10:20 Report Diesen Beitrag melden

    Gepflegter Schläger !

    Recht häufig in wien.

  • Sicherheitsberater am 20.02.2019 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Ermittlungen verliefen bisher ohne Erfolg

    Welch Wunder aber auch. Würde man sofort Fahndungsbilder ausgeben, hätte man den sehr wahrscheinlich bereits längst. So aber wird der heute nach 4 Monaten (Herkunft passend) mit Vollbart und geänderter Frisur, unerkannt direkt an einen Polizisten vorbeigehen und den sogar vielleicht frech grüssen ! Warum tauscht ma nicht endlich den Moser gegen jemand fähigeren aus, der sein Weisungsrecht an die Staatanwälte richtig sinnvoll einsetzt ?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Mkubik am 20.02.2019 15:09 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich,..

    Im Oktober 2018 passiert, und jetzt gibt's ein Foto! Macht man das mit Absicht, um den Täter zu schützen, oder sind die Behörden wirklich so unfähig!?

  • Michael am 20.02.2019 14:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wahnsinn

    Und das nach 5 Monaten. Respekt...

  • soundmaster1957 am 20.02.2019 14:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hr

    Warum wird das nicht verpixelt?? da wird er ja doch gleich gefunden? ach gott.. schrecklich. .

  • Blacky am 20.02.2019 13:44 Report Diesen Beitrag melden

    Trauma

    Sieht irgendwie, wie ein Traumatisierter aus

  • John Wick am 20.02.2019 12:37 Report Diesen Beitrag melden

    Schon wieder

    Der steht an jeder Ecke in Wien und nicht nur dort.

    • Leider Wiener am 20.02.2019 14:12 Report Diesen Beitrag melden

      Baba Jaga

      Vielleicht könnt' ma's im Continental unterbringen ;)

    einklappen einklappen