Fahndung

13. März 2018 10:26; Akt: 13.03.2018 10:50 Print

Polizei jagt diese Parfüm-Diebe

Die Exekutive bittet die Bevölkerung um Hilfe: Wer (er)kennt diese mutmaßlichen Diebe?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die auf den veröffentlichten Fotos sichtbaren Männer stehen im Verdacht, von 27. November 2017 bis vorerst 7. März 2018 Parfüm aus diversen Drogeriegeschäften in Wien gestohlen zu haben.

Umfrage
Sind Sie schon einmal Opfer von Dieben geworden?
68 %
26 %
6 %
Insgesamt 238 Teilnehmer

Die Landespolizeidirektion Wien ersucht um Hinweise zu Identität und/oder Aufenthaltsort der gesuchten Personen. Informationen werden werden an das Stadtpolizeikommando Innere Stadt, Kriminalreferat unter der Telefonnummer 01-31310 99 21810 erbeten.

Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Günther Prien am 13.03.2018 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    Klassiche

    Schlägertypen aus dem Jahr 2018. Keine Vergangenheit kaum eine Zukunft...warum sie hier sind wissen sie selber nicht.

  • Panzerknacki am 13.03.2018 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    secure

    tja.... ich würd das niemanden raten... Müller z.B. hat seine Sicherungen da wo man sie nicht findet und teure Parfum-Artikel müssen mit einem Blaulicht ab-gescannt werden dann erst über den Strichcode. alle anderen Shops die für Sicherheit nichts ausgeben wollen, haben halt ein sogenanntes Pech gehabt! wer giert, verliert :)

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Panzerknacki am 13.03.2018 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    secure

    tja.... ich würd das niemanden raten... Müller z.B. hat seine Sicherungen da wo man sie nicht findet und teure Parfum-Artikel müssen mit einem Blaulicht ab-gescannt werden dann erst über den Strichcode. alle anderen Shops die für Sicherheit nichts ausgeben wollen, haben halt ein sogenanntes Pech gehabt! wer giert, verliert :)

    • Fred von Jupiter am 13.03.2018 13:06 Report Diesen Beitrag melden

      @Panzerknacki

      Ich finde es schlimm, dass Unternehmen heute Unsummen gegen Verbrecher ausgeben müssen, die dann den ehrlichen Kunden über höhere Preise verrechnet werden.

    einklappen einklappen
  • Günther Prien am 13.03.2018 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    Klassiche

    Schlägertypen aus dem Jahr 2018. Keine Vergangenheit kaum eine Zukunft...warum sie hier sind wissen sie selber nicht.