Mutiger Mann

20. Oktober 2017 12:17; Akt: 20.10.2017 13:02 Print

Wiener stellte Einbrecher mit Schraubenzieher

von Thomas Peterthalner - Werner W. (30) hörte verdächtige Geräusche auf seinem Balkon. Als er nachsah, bemerkte er einen Einbrecher mit einem Schraubenzieher vor der Glastür.

Leser Werner W. verfolgte den Einbrecher. Die Polizei nahm den Georgier bei der U2-Station Krieau in Wien fest. (Bild: Leserreporter Werner W. )

Leser Werner W. verfolgte den Einbrecher. Die Polizei nahm den Georgier bei der U2-Station Krieau in Wien fest. (Bild: Leserreporter Werner W. )

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein "Heute"-Leser aus Wien-Leopoldstadt bewies am Donnerstag Mut. Werner W. (30) hörte in seiner Wohnung in der Vorgartenstraße Geräusche auf seinem Balkon. Er sah nach und bemerkte einen Einbrecher. "Er wollte gerade die Türe mit einem Schraubenzieher aufzwängen", so der Wiener. "Er muss sich auf den Balkon über 3,20 Meter raufgezogen haben." Der mutmaßliche Einbrecher flüchtete, doch Werner W. rannte ihm nach. "Rufen's die Polizei", habe ich Passanten zugerufen.

Der Verdächtige rief per Handy seine Komplizen zu Hilfe. "Als das Fluchtauto kam, habe ich ihn festgehalten", erzählt Werner W. Zum Glück kam schon nach wenigen Minuten die Polizei. Der Georgier wurde bei der U2-Station Krieau überwältigt und festgenommen. Wenig später fanden die Beamten auch das Fluchtauto der Bande am Mexikoplatz. "Bei mir ist schon zweimal eingebrochen worden", erzählt Werner W. "Deshalb habe ich ihn sofort gehört." Zum Glück wurde niemand verletzt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Veltliner Michl am 20.10.2017 13:21 Report Diesen Beitrag melden

    Sicheres Wien

    Ich lass mir mein sicheres Wien nicht schlecht reden, hicks, schmatz.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Veltliner Michl am 20.10.2017 13:21 Report Diesen Beitrag melden

    Sicheres Wien

    Ich lass mir mein sicheres Wien nicht schlecht reden, hicks, schmatz.

    • Max Mustermann am 20.10.2017 13:50 Report Diesen Beitrag melden

      Schönes Wien

      Ganz im Gegenteil - Wien wird von Tag zu Tag sicherer und schöner! Gelebtes Multikulti!

    • Orwell1984 am 20.10.2017 14:17 Report Diesen Beitrag melden

      Arithmetik

      Wien hat 1,9 Mio Einwohner. Mit Touristen, Pendler, nicht gemeldeten, Geschäftsreisenden (Wien ist die Kongressstadt Europas z.B. dank der UNO) wohl noch einige hunderttausend mehr. Da ist es rein nach der Standardverteilung logisch, dass ein gewisser Anteil an kriminellen Personen darunter sein muss und daher im Jahr einige tausend Delikte stattfinden. Vergleicht man Wien mit anderen Ballungszentren, dann wird klar wie niedrig hier die Kriminalität im vergleich zu anderen Städten ist.

    einklappen einklappen