Praterstern und U6 Josefstädter Straße

02. August 2017 17:45; Akt: 02.08.2017 17:46 Print

Drogendeals aufgeflogen: Sechs Festnahmen

An den Wiener Drogen-Hot Spots ist wieder reger Handel betrieben worden. Viel zu tun für die 22 Beamte der Bereitschaftseinheit zur Bekämpfung des öffentlichen Suchtmittelhandels.

Am Dienstag wurde viel mit Cannabis gehandelt.  (Bild: LPD Wien)

Am Dienstag wurde viel mit Cannabis gehandelt. (Bild: LPD Wien)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Bereich des Pratersterns und der U-Bahn-Station Josefstädter Straße führte die Polizei am Dienstag Schwerpunktaktionen durch. Am Praterstern konnten die Polizisten insgesamt fünf Personen beim Dealen mit Cannabis beobachten und in weiterer Folge festnehmen. Darunter ein Algerier, ein Lyber, ein Afghane und zwei Syrier – alle im Alter von 20 bis 26. Außerdem wurden fünf Suchtgift-Käufer angezeigt.

Bereits am am Vormittag hatte die selbe Bereitschaftseinheit im Bereich der U6-Station Josefstädter Straße eine 26-jährige mutmaßliche Dealerin sowie einen 42-jährigen Käufer beim Drogenhandel beobachten können – beide österreichischer Abstammung. 22 Baggies Marihuana, ca. 22 Gramm, konnten sichergestellt werden. Die Tatverdächtige wurde festgenommen, beide Personen wurden angezeigt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(bai)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gerhard Z. am 02.08.2017 19:32 Report Diesen Beitrag melden

    Hanf ist sofort zu legalisieren

    Ich will auch darauf aufmerksam machen 1961 bei der Single Convention of Narcotics in Wien auf das sich das weltweite Verbot begründet, die Herren Anslinger und Dr. Munch bewusst gelogen haben, dass sich die Balken biegen und Hanf damals nur zum Schutz der amerikanischen Wirtschaft verboten wurde!!!!!

    einklappen einklappen
  • j.l. am 02.08.2017 18:18 Report Diesen Beitrag melden

    rühmen

    damit können sie sich rühmen solln sich lieber drum kümmern das sich unsere frauen wieder aus dem haus trauen können aber nicht harmlose kiffer verfolgen

    einklappen einklappen
  • Fred v. Jupiter am 03.08.2017 08:48 Report Diesen Beitrag melden

    Inkompetente Legislative

    1. Hanf gehört legalisiert. 2. Was nützen Razzien, wenn festgenommene Dealer auf freiem Fuß angezeigt werden und 3 Tage später schon wieder da sind und weiter dealen?

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Fred v. Jupiter am 03.08.2017 08:48 Report Diesen Beitrag melden

    Inkompetente Legislative

    1. Hanf gehört legalisiert. 2. Was nützen Razzien, wenn festgenommene Dealer auf freiem Fuß angezeigt werden und 3 Tage später schon wieder da sind und weiter dealen?

    • herst horst am 03.08.2017 18:05 Report Diesen Beitrag melden

      es soll in der

      trafik, apotheke und fachgeschäften verkauft werden. der staat soll die qualität kontrollieren wie es bei jedwedem produkt geschieht.

    einklappen einklappen
  • Koko du Mer am 03.08.2017 06:08 Report Diesen Beitrag melden

    U6 Josefstadt

    Gehe auf den Weg in die Arbeit täglich dort vorbei und diese Woche war schon krass wie die alle gedealt haben, doch für Einheimische dürfte das alles kein Problem sein. Man hat den Eindruck die Behörde ist bei Einheimischen doch blind? Nur die Schwarzen kriegen ihr Fett ab?

  • Tine am 03.08.2017 00:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Arme, traumatisierte Verbrecher

    "Wurden angezeigt" und leben weiter von der Mindestsicherung!

    • herst horst am 03.08.2017 18:03 Report Diesen Beitrag melden

      woher wissen sie das?

      im artikel steht nichts von mindestsicherung. und, überhaupt, was haben sie gegen die mindestsicherung, können sie das erklären?

    einklappen einklappen
  • Gerhard Z. am 02.08.2017 19:32 Report Diesen Beitrag melden

    Hanf ist sofort zu legalisieren

    Ich will auch darauf aufmerksam machen 1961 bei der Single Convention of Narcotics in Wien auf das sich das weltweite Verbot begründet, die Herren Anslinger und Dr. Munch bewusst gelogen haben, dass sich die Balken biegen und Hanf damals nur zum Schutz der amerikanischen Wirtschaft verboten wurde!!!!!

    • .. am 02.08.2017 22:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gerhard Z.

      du bist kein kiffer...wenn es legal wird, wird es sehr schwer werden...

    einklappen einklappen
  • j.l. am 02.08.2017 18:18 Report Diesen Beitrag melden

    rühmen

    damit können sie sich rühmen solln sich lieber drum kümmern das sich unsere frauen wieder aus dem haus trauen können aber nicht harmlose kiffer verfolgen

    • Hubert Schuster am 02.08.2017 23:17 Report Diesen Beitrag melden

      Traurige Kiffer...

      Cannabis für medizinische Zwecke ja! Aber ich kenne einige Leute, welche ständig kiffen... leider sind sie davon schon verblödet....ähnlich von Säufern....

    • Markus Humpf am 03.08.2017 08:04 Report Diesen Beitrag melden

      Harmlos ...

      Mach es besser! "Harmlose Kiffer" - es geht hier um Drogenhändler die mehrere hundert EUR am Tag! verdienen!

    einklappen einklappen