Überraschung?!

08. November 2018 05:30; Akt: 08.11.2018 08:58 Print

"SNF"-Tara zeigt sich ohne ihre blonde Perücke

Das an Tara aus der ATV-Kultserie "Saturday Night Fever" nicht alles echt ist wissen wohl die meisten Fans - doch auch ihre Mähne ist nicht echt!

Tara mit ihrer Perücke (Bild: zVg)

Tara mit ihrer Perücke (Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine lange blonde Wallemähne, neben ihren vollen Lippen, sicher das Markenzeichen von Tara Tabitha (25). Nun gesteht die Designerin, dass sie seit einiger Zeit Perücke trägt, ihr echtes Haar darunter versteckt. „Meine Haare haben unter dem ständigen Blondieren und Glätten so gelitten, dass sie abgebrochen sind“, erzählt Tara.

Doch, mutig wie die offenbar Brünette ist, geht sich damit an die Öffentlichkeit, gibt anderen betroffenen jungen Frauen Tipps, auch wenn ihr das alles andere als leicht fällt. „Leider fühle ich mich nicht so hübsch mit den kürzeren Haaren.“ Ein Dilemma, das sie sicher mit vielen teilt und auf jede Menge Zuspruch stossen wird.

Wir ziehen unseren Hut vor so viel Ehrlichkeit und finden, dass ihr der natürliche Look sehr gut steht!

Erst kürzlich kündigte Tara eine eigene Modelinie an:

ATV-Star Tara hat eine neue Mode-Linie

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(cor)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sepp am 08.11.2018 06:47 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht Wichtig

    Diese Frau ist genau so Interessant wie die Schmitz Kathl

  • Michael am 08.11.2018 06:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hässlich

    bei der ist auch nichts mehr echt. wie man sich so verunstalten kann

    einklappen einklappen
  • Nico Z. am 08.11.2018 06:27 Report Diesen Beitrag melden

    Karriereschub

    Von der Supermarktkassiererin zur ... ja was ist Tara jetzt eigentlich und welche Ausbildung hat sie ?

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Alina Kleinesbroetchen am 09.11.2018 12:05 Report Diesen Beitrag melden

    Pro Tara!

    Sehr traurig und schade zu lesen, wie sehr sich Menschen im Schutze des Internets dazu verleiten lassen, einen anderen Menschen auf sehr böse Art und Weise schlecht zu reden! :( Leben und leben lassen - Tara hat euch allen nichts getan und ich finde, bevor man auf andere losgeht, sollte man vor seiner eigenen Türe kehren. Ich finde es mutig, dass sie zu der Perücke und zb der Brust OP oder der Lippenaugmentation steht! Und im Endeffekt ist dies ja auch nur eine Methode, um sich selbst wohler zu fühlen. So wie manch einer vielleicht trainieren geht, zum Friseur oder aber eine Zahnspange trägt

  • Metatron am 09.11.2018 08:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Neues

    Noch zu Halloween sprach Neo-Designerin Tara über eine mögliche Hochzeit mit ihrem Maxim. Doch nur eine Woche später ist anscheinend alles aus. Nach über einem Jahr Beziehung hat sich das Paar getrennt und Tara will sich jetzt wieder ins Wiener Partyleben stürzen.

  • Ein Grüner am 08.11.2018 14:01 Report Diesen Beitrag melden

    Leider

    Schade Mädel du warst mal hübsch, wenn auch Dümmlich!

  • Claudia Parado am 08.11.2018 10:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Götter der Stylingbibel

    Wer Tara kennt, weiß sie ist ein herzlicher und ehrlicher Mensch der auch hilfsbereit ist. Was hat diese Frau bloß angestellt, außer sich so herzurichten wie es ihr persönlich gefällt, dass andere meinen sie könnten Gott der Stylingbibel spielen.Was hier gemacht wird nennt sich Cybermobbing und auch wenn man in der Öffentlichkeit freiwillig steht und sich dessen bewusst sein muss, dass andere Menschen einen letztklassigen Charakter haben, so sagen abwertende Kommentare über fremde Menschen immer viel über die Intelligenz und Persönlichkeit der Verfasser aus.

    • Dave am 08.11.2018 11:44 Report Diesen Beitrag melden

      Moment einmal

      Ich werde doch noch meine subjektive Wahrnehmung äußern dürfen. Auch wenn ich jemanden optisch hässlich und/oder verunstaltet finde. Aber genau das ist das Problem der heutigen Zeit. Findet man etwas toll, soll man es 100 Mal wiederholen und allen Menschen auf der Welt mitteilen. Aber habe ich etwas zu kritisieren bzw gefällt mir etwas nicht, habe ich mir das zu denken. Die Menschen müssen einfach wieder lernen mit negativen Meinungen umgehen zu können.

    • Claudia Parado am 08.11.2018 13:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dave

      Ich denke man könnte die subjektive Meinung so von sich geben, dass es andere Menschen nicht verletzt. Zumindest wenn man Stil besitzt.

    • Zoey am 08.11.2018 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Claudia Parado

      Bin voll deiner Meinung, die Tara ist ein wirklich herzlicher Mensch und will niemanden was böses...

    einklappen einklappen
  • Anna am 08.11.2018 10:05 Report Diesen Beitrag melden

    War einmal

    eine doch schöne Frau und jetzt ist ja Erschreckend!