Miss Vienna

30. April 2019 10:28; Akt: 30.04.2019 10:48 Print

Übernimmt Lugner Missen-Zirkus?

Nach dem Hick-Hack um die Miss-Vienna-Wahl soll angeblich Mörtel für Recht und Ordnung sorgen. "Heute" hat nachgefragt.

Opernball 2015 - Das Fest, Ballfotos,
Wiener Staatsoper, Wien, 12.2.2015,

Richard LUGNER (Bild: Andreas Tischler)

Opernball 2015 - Das Fest, Ballfotos, Wiener Staatsoper, Wien, 12.2.2015, Richard LUGNER (Bild: Andreas Tischler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Wahl der neuen Miss Vienna vergangene Woche ist momentan in aller Munde. Klar, dass sich nun auch der Baumeister der Nation zu Wort meldet.

Was geschah ("Heute.at" berichtete): Nach einer angeblich manipulierten Wahl, bei der Beatrice Körmer als Siegerin hervorging, wurde der Wien-Lizenznehmerin Agnes Goebel die Lizenz entzogen, der Miss die Krone aberkannt. Die Wahl soll wiederholt werden.

So weit, so gut – doch was hat Richard Lugner (86) jetzt damit zu tun? Laut Gerüchteküche soll er die neue Wahl ausrichten.

"Ich habe das schon Frau Goebel angeboten. Aber nur als Location (Anm. d. Red.: Lugner City), nicht als Lizenznehmer", so Lugner auf Anfrage von "Heute".

Und weiter: "Heimo (Turn; Anm. d. Red.: der Partner von Beatrice Körmer) hat mir gestern mitgeteilt, dass Bea nicht von der Aberkennung des Titels informiert wurde und daher noch Miss Vienna ist."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(cor)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Micky Mau am 30.04.2019 11:39 Report Diesen Beitrag melden

    Unfassbar, dass eine vielleicht

    mittelprächtige Frau die Schönste von Wien sein soll. Das kann ja wirklich niemand verstehen.

    einklappen einklappen
  • K.K. am 30.04.2019 22:08 Report Diesen Beitrag melden

    Popschis, Busis , Mörtel - G 'spusis

    Wenn 's dort auch nicht klappt , freue ich mich schon jetzt auf den nächsten Eklat á la Paris Hilton !

  • Durchdenker am 01.05.2019 03:02 Report Diesen Beitrag melden

    Passt

    Der Stecher von der Bea ist auch nicht viel jünger und größer als der Mörtel. Und alles wo die völlig talentbefreite Berufsexfrau Mausi dabei ist, ist sowieso sportlich wertlos

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Mahlzeit am 01.05.2019 09:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr gut

    Mit seinem Hasenstall ist er nicht einmal auf fremde Kandidatinnen angewiesen. Am 1. Mai ein Hoch auf Mörtel.

  • Durchdenker am 01.05.2019 03:02 Report Diesen Beitrag melden

    Passt

    Der Stecher von der Bea ist auch nicht viel jünger und größer als der Mörtel. Und alles wo die völlig talentbefreite Berufsexfrau Mausi dabei ist, ist sowieso sportlich wertlos

  • K.K. am 30.04.2019 22:08 Report Diesen Beitrag melden

    Popschis, Busis , Mörtel - G 'spusis

    Wenn 's dort auch nicht klappt , freue ich mich schon jetzt auf den nächsten Eklat á la Paris Hilton !

  • 1002Himmelszelt am 30.04.2019 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    kein Vorbild

    Aber klar doch, korrupte Gesellschaft macht Bock zum Gärtner, lässt Krähen über Saatgut wachen und Wölfe über Lämmer. Und nebenbei: wann zahlt der Lugner endlich seine hohen Schulden ab, die er angeblich hat????

    • Mutmaßungen am 30.04.2019 13:56 Report Diesen Beitrag melden

      @1002Himmelszelt

      wenn er angeblich Schulden hat, warum sollte dann nicht erstmal geklärt werden, ob er wirklich Schulden hat? Vielleicht muss er nichts zahlen, weil er doch keine hat?

    • Pangea am 30.04.2019 14:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @1002Himmelszelt

      Sie scheinen ja ein wirklich neidischer Zeitgenosse zu sein. Jedoch beim Rechnen dürfte nicht so ihre Stärke liegen. Hr. Lugner ist über 80 Jahre alt und arbeitet immer noch. Das heißt er zahlt immer noch ins System, schafft Arbeitsplätze und ganz nebenbei unterhält er seit Jahrzehnten viele Menschen in diesem Land, jedoch nicht so wie andere auf Kosten der Steuerzahler, sondern aus eigener Tasche. Sie können über ihm sagen was sie wollen, Österreich würde ganz anders dastehen wenn es mehrere so grade Michl mit Handschlagqualität würde. Aber wie bereits erwähnt, Neid ist ein Hund.

    einklappen einklappen
  • Micky Mau am 30.04.2019 11:39 Report Diesen Beitrag melden

    Unfassbar, dass eine vielleicht

    mittelprächtige Frau die Schönste von Wien sein soll. Das kann ja wirklich niemand verstehen.

    • Isabella am 30.04.2019 12:05 Report Diesen Beitrag melden

      Da bin ich gespannt...

      ob die neue Wahl in der Lugner City ausgetragen wird... Mausi hat ja keine gute Figur gemacht....

    • 1002Himmelszelt am 30.04.2019 13:46 Report Diesen Beitrag melden

      hinter der Nebelwand ist klarer

      Da wissen wir jetzt endlich, wer wirklich hinter dem Missenskandal steht, oder?

    einklappen einklappen