Interview

23. Mai 2019 06:00; Akt: 23.05.2019 11:35 Print

Game of Thrones-Parodie kommt ins Wiener Simpl

Michael Niavarani übernimmt wieder das "Simpl" und verrät "Heute", mit welchen Formaten das Haus neuen Schwung bekommen soll.

Kabarettist Michael Niavarani verrät, wie es im Simpl weitergeht. (Video: Heute.at)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Zurück zu den Wurzeln – nach 15 Jahren übernimmt Michael Niavarani wieder das Wiener "Simpl". "Warum? Eine ganz banale Erklärung: Ich wurde gefragt", so Nia im Talk mit "Heute", der sich natürlich im Vorfeld seine Gedanken gemacht hat, wie das Haus wieder in Schwung zu bekommen sei. "So gibt es zum Beispiel eine Late-Night-Show mit Florian Scheuba, es wird eine Impro-Show mit dem Titel 'Dem Faust auf's Aug' geben, wo Klassiker improvisiert werden und es kommt eine Komödie, eine Parodie auf 'Game of Thrones'", verrät der alte/neue Hausherr, dem von seiner ehemaligen Schule (die er mit 16 schmiss) die Ehrenmatura verliehen wurde.

"Sowas gibt‘s nicht. Man hat mich verarscht! Mein Schulkollege und mein ehemaliger Klassenvorstand haben mich unter dem Vorwand, mir die Ehrenmatura zu verleihen, auf den Schulball gelockt, weil sie wollten, dass ich dort spiele. Und dann haben sie mir einen handgeschriebenen Zettel in die Hand gedrückt. Da haben sie mich gut reingelegt, sehr lustig", muss der Kabarettist über den erfolgreichen Gag noch immer lachen.

"Den höchsten Preis den ich jemals von der Republik Österreich erhalten habe, gibt es gar nicht. Und ich muss ganz ehrlich sagen, ich würde nie, egal wer regiert, einen Preis von einem Staat annehmen. Das ist einfach wahnsinnig kindisch."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ambiedern am 23.05.2019 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Nia

    Er kann alles machen, aber bitte ohne Otto Schenk. Tut sehr weh beim Zuschauen! Nia wird niemals auch nur annähernd an einen grandiosen, feinen und liebevollen Schenk heranreichen! NEIN!!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Ambiedern am 23.05.2019 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Nia

    Er kann alles machen, aber bitte ohne Otto Schenk. Tut sehr weh beim Zuschauen! Nia wird niemals auch nur annähernd an einen grandiosen, feinen und liebevollen Schenk heranreichen! NEIN!!