Bodyshaming gegen Taylor Swift

22. Mai 2018 15:23; Akt: 22.05.2018 15:35 Print

"Schaut mal, wie fett sie geworden ist!"

Von Skinny- zu Fat-Shaming: Kaum hat Taylor Swifts "Reputation"-Tour begonnen, wird die Sängerin auf Twitter wegen ihres Gewichts beschimpft.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jahrelang musste sich Taylor Swift (28) anhören, sie sei viel zu dünn – nun schlägt die Stimmung ins Gegenteil um. Zumindest auf einem Twitter-Account, der sich "Taylor Swift is fat" nennt. Am 10. Mai – zwei Tage nach dem Start ihrer "Reputation"-Tour – der erste Eintrag: "Ich bin fest davon überzeugt, dass Taylor Swift schwanger ist, so, wie sie bei ihrem Konzert in Arizona aussah." Es wird noch fieser: "Diese Waden!" Oder: "Also ehrlich. Schaut mal, wie fett sie geworden ist! Warum bitte trägt sie so ein körperbetontes Outfit?"

Umfrage
Finden Sie, dass der Hass im Netz zunimmt?
74 %
6 %
16 %
4 %
Insgesamt 4249 Teilnehmer

Fast alle Einträge sind mit Vorher-Nachher-Fotos versehen, die beweisen sollen, wie viel Taylor an Gewicht zugelegt hat. Je unvorteilhafter die aktuellen Fotos, desto besser – die alten, auf denen Taylor deutlich dünner ist, werden als "Perfektion" bezeichnet. Wer steckt hinter dem grässlichen Account?

Beim Meet & Greet gefragt

In der Twitter-Bio steht: "Ein Swiftie aus Nashville, die einfach über die Gewichtszunahme diskutieren will." Ein Swiftie – also ein Taylor-Swift-Fan? Schwer vorstellbar, dass die Posts von jemandem kommen, der es gut mit dem Popstar meint.

Taylor selbst hat sich bisher nicht geäußert – aber laut Twitter-Userin Anna, die an einem Meet & Greet teilnehmen durfte, sei die Sängerin auch schon direkt mit Bodyshaming konfrontiert worden: "Ich muss ununterbrochen daran denken, wie ein Girl aus unserer Gruppe Taylor allen Ernstes gefragt hat, wie sie so dick werden konnte. Taylor wusste gar nicht, was sie sagen soll und sah total verletzt aus – furchtbar!"

Zwei gute Nachrichten gibt es aber: "Taylor is fat" hat gerade mal 31 Follower. Und: Die Sängerin hat viele Supporter, die sie in Schutz nehmen – zum Beispiel diese hier.



Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mar)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Geri am 22.05.2018 20:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich finde das...

    ...so Hater erst mal bei sich selber anfangen sollten ! Von denen sind sicher die wenigsten gut gebaut ! Zudem im Internet zu kritisieren ist leicht ! Zudem es ist ihr Körper in dem sie selber Leben muss. Ich finde das sie noch immer gut aussieht.

  • Tine am 22.05.2018 22:00 Report Diesen Beitrag melden

    Kommentare

    Solche Kommentare kommen meist von Teenagern, die selbst über 100kg auf die Waage bringen!

  • Veny am 23.05.2018 00:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gesundheit geht vor

    Vorher war sie manchen zu dünn, jetzt ist sie manchen zu dick.. Genau das spiegelt die Realität wider. Man kann es eben nie allen recht machen - und sollte das auch erst gar nicht versuchen! Die Hauptsache ist, dass man sich selbst in seinem Körper wohl fühlt und man sich im Rahmen eines gesunden Körpergewichts bewegt.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • erich07 am 23.05.2018 08:55 Report Diesen Beitrag melden

    Wertvoller

    Immerhin wurde sie dadurch wertvoller - bei den heutigen Fleischpreisen.

  • Rudolf am 23.05.2018 08:06 Report Diesen Beitrag melden

    Hungerhaken Gesellschaft

    In der heutigen Hungerhaken-Gesellschaft wird gleich über jene hergefallen, die molliger sind. Jeder sollte so leben, wie er sich wohl fühlt. Gesundes Essen und Sport, wie es jedem einzelnen passt. Es gibt eben mollige, dicke und dünne Menschen.

    • Lila Rose am 25.05.2018 21:46 Report Diesen Beitrag melden

      NAja

      Sie ist noch nicht mal mollig, sie ist einen schlanke,gesunde und hübsche Frau

    einklappen einklappen
  • Veny am 23.05.2018 00:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gesundheit geht vor

    Vorher war sie manchen zu dünn, jetzt ist sie manchen zu dick.. Genau das spiegelt die Realität wider. Man kann es eben nie allen recht machen - und sollte das auch erst gar nicht versuchen! Die Hauptsache ist, dass man sich selbst in seinem Körper wohl fühlt und man sich im Rahmen eines gesunden Körpergewichts bewegt.

    • Conny am 23.05.2018 02:51 Report Diesen Beitrag melden

      Taylor

      Taylor hat einen perfekten Körper

    einklappen einklappen
  • Raggamuffin am 22.05.2018 23:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tzzz...

    Diese Hater haben selber Minderwertigkeitskomplexe und fühlen sich besser wenn sie andere Leute haten oder mobben... Taylor is wunderschön und nur weil sie ne gesündere figur bekommen hat und kein Hungerhaken mehr is, is sie trotzdem nicht fett... aber richtig so, ich würde auf solche kommentare auch keinen Pfifferling geben...

  • Tine am 22.05.2018 22:00 Report Diesen Beitrag melden

    Kommentare

    Solche Kommentare kommen meist von Teenagern, die selbst über 100kg auf die Waage bringen!