Täter vor Gericht

13. Mai 2019 11:40; Akt: 13.05.2019 11:59 Print

Bachelor-Kandidatin wurde beinahe vergewaltigt

Im Dezember wurde die 24-jährige BWL-Studentin beinahe Opfer einer Vergewaltigung.

Lina Kolodochka beim

Lina Kolodochka beim "Bachelor in Paradise" (Bild: RTL)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lina Kolodochka, die im Jahr 2018 ihr Glück beim "Bachelor" Daniel Völz versuchte, war im Dezember in Hannover auf dem Weg, um Freunde zu treffen.

Sie telefonierte gerade, als sie von einem Mann am Arm gepackt und in eine dunkle Ecke gezerrt wurde. Der "Bild"-Zeitung erzählte sie: "Er kniete auf meinem Brustkorb. Ich schrie: 'Nimm mein Geld, mein Handy'". Zum Glück für die 24-Jährige tauchten zwei Zeugen auf und hielten den Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Nun steht der Asylwerber aus Guinea vor Gericht. "Ich möchte anderen Frauen Mut machen, nicht zu schweigen, wenn ihnen so etwas Furchtbares passiert", hofft Lina Kolodachka auf Gerechtigkeit.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(baf)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Statistiker am 13.05.2019 12:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Niemals vergessen

    Und wieder eine Straftat, die auf das Konto der Hereinwinker geht. Wählt also weise!

  • Fritz Trözter am 13.05.2019 13:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glück gehabt

    Da hatte sie Glück. Das wäre wahrscheinlich nicht bei der Vergewaltigung geblieben.

  • WehrtEuchEndlich am 13.05.2019 14:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Links-Wählen kann tödlich sein

    Und hoffentlich wird auch sie bei den nächsten Wahlen daran denken, welchen Politikern sie diese Sicherheitslage zu verdanken hat.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Justus am 14.05.2019 06:00 Report Diesen Beitrag melden

    Rechtsanwälte

    Die Roten und Grünen werden schon den besten Rechtsverdreher für den so entmenschten an seine Seite stellen.

  • Gleicher unter gleichen am 13.05.2019 19:12 Report Diesen Beitrag melden

    Der hat sicher schon einen Top-Anwalt

    Die reißen sich um den Täterschutz wie keine andere Berufsgruppe. Dabei geht es nicht um Gerechtigkeit, sondern um Selbstdarstellung. Shakespear hatte schon recht was er über Anwälte sagte! NGOs kannte er wohl keine. Die gehören zum identen Schlag.

  • mario am 13.05.2019 18:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    beinahe

    beinahe ist also NICHT. Ich wäre auch beinahe Lottomillionär geworden.

    • Micky Mau am 14.05.2019 09:34 Report Diesen Beitrag melden

      @mario

      Sie wären auch beinahe intelligent auf die Welt gekommen.

    einklappen einklappen
  • Heinz am 13.05.2019 15:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Natürlich

    Wieder ein armes zu schützendes Pflänzchen. Vielleicht sollten sich die weiblichen Linkswähler für solche Zwecke zur Verfügung stellen, dann werden die anderen wenigstens in Ruhe gelassen.

  • WehrtEuchEndlich am 13.05.2019 14:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Links-Wählen kann tödlich sein

    Und hoffentlich wird auch sie bei den nächsten Wahlen daran denken, welchen Politikern sie diese Sicherheitslage zu verdanken hat.