Auf Instagram

30. September 2018 08:48; Akt: 30.09.2018 09:09 Print

Blake Lively lässt sich von nacktem Hünen bedienen

Genialer als das Foto ist nur der zugehörige, von den Fans gefeierte Kommentar von Blakes Ehemann Ryan Reynolds.

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Ich bin dran", verkündet Blake Lively auf ihrem Instagram-Account. Mit Hemd und Jacket bekleidet nimmt sie hinter einem Muskelmann Aufstellung, der (vermeintlich) völlig nackt vor ihr liegt und der Aktrice einen Martini offeriert.

Das Foto kehrt die gängigen Geschlechterrollen um, Blake übernimmt den dominanten, Kickboxer Thomas Canestraro (der in "The Expendables 3" sein Kinodebüt gefeiert hatte) den passiven Part.

Blake Lively

Einen solchen Schnappschuss seiner Frau kann ihr Gatte Ryan Reynolds natürlich nicht unkommentiert lassen. Am laufenden Band veralbern sich die beiden in den Sozialen Medien. "Er wirkt nett", schrieb Der "Deadpool"-Star unter das Bild; die Fans sind begeistert und können sich vor Lachen (LMAO!) kaum halten.

Ganz nebenbei macht das Bild übrigens auch Werbung für Ryan Reynolds Aviation Gin - eine Flasche davon ist am linken Rand zu erkennen. Blake Lively selbst pusht mit dem Posting ihren neuen Film "A Simple Favor" ("Nur ein kleiner Gefallen"), der am 9. November 2018 in den österreichischen Kinos startet.

Ryan Reynolds


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.