Familiendrama

13. Mai 2019 12:04; Akt: 13.05.2019 13:04 Print

Britney zum Richter: Papa sperrte sie in Psychoklinik

Ist Britney Spears geistig verwirrt, berechnend oder unterdrückt von ihrem Papa? Ihre Aussage vor Gericht schockiert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Drama um Britney Spears (37) wird immer verworrener. Seit Freitag steht die Familie vor Gericht. Verlangt hat den Termin Britneys Mutter Lynne, obwohl sie und ihre Tochter seit Jahren kaum mehr Kontakt haben.

Arme Britney erzählt vor Gericht Horror-Stories
Britney selbst erschien vor dem Richter und schockierte dort mit ihrer Aussage, die allem widersprach, was sie bisher behauptet hatte. Plötzlich ist ihr Vater der Böse, der sie einsperrt und mit Drogen dopt.

Vor kurzem ließ sich Britney für ein Monat in eine Psycho-Klinik einliefern. Erst sagte sie, sie wolle sich erholen. Ihr Vater Jamie lag wegen eines geplatzten Darms wochenlang im Spital. Das hätte Britney so mitgenommen.

Fans verlangten "Free Britney"
Britneys Fans nahmen an, dass ihr Vater die Sängerin zwangseinweisen ließ und protestierten mit "Free Britney"-Plakaten für die Freilassung ihres Idols. Britney Spears ist entmündigt. Die Sachwalterschaft hat ihr Papa, der auch ihr Geld kontrolliert. Britney meldete sich dann aus der Klinik zu Wort und meinte, das stimme nicht, ihr gehe es gut, sie sei freiwillig im Spital.

Doch dann verlangte ihre Mutter plötzlich vor Gericht Einsicht in die Krankenakte. Sie befürchtet, Jamie Spears lässt die Tochter mit Drogen vollpumpen. Laut Gesetz dürfte er das aber nicht.

Verstößt der Vater gegen das Gesetz?
Bei der Anhörung warf nun auch Britney ihrem Vater vor, sie in die Psycho-Klinik gesperrt und mit Drogen vollgestopft zu haben. Sollte sich herausstellen, dass ihr Vater das wirklich getan hat, hat er gegen das Gesetz verstoßen.

Britney will ihr Geld

Einiges spricht aber gegen diese Theorie: Britney will seit Jahren wieder selbst über ihr Geld verfügen können. Seit über elf Jahren ist ihr Vater dafür verantwortlich. Sollte herauskommen, dass ihr Vater wirklich gesetzeswidrig handelt, stehen die Chancen gut, dass er die Sachwalterschaft verliert.

Kommt jetzt Schmutzkübel-Kampagne?
Laut "TMZ" nutzt Britney nun geschickt die "Free Britney"-Bewegung ihrer Fans, um ihren Papa anzupatzen. Es darf also erwartet werden, dass Team Britney (Britney und ihre Mutter Lynne) eine Schlammschlacht gegen Britneys Vormund und Papa Jamie anzetteln.

Britney könnte Sorgerecht verlieren
Sollte die Psyche der 37-Jährigen aber wirklich so instabil sein, wie vermutet wird, könnte sie ganz leicht das Sorgerecht für ihre beiden Söhne verlieren.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lam)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dania am 13.05.2019 17:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Britney

    Aber die Sorge recht für die beide Kinder hat der Papa nicht Britney

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Dania am 13.05.2019 17:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Britney

    Aber die Sorge recht für die beide Kinder hat der Papa nicht Britney