Anzügliche Kommentare

24. August 2018 07:21; Akt: 24.08.2018 07:27 Print

Carmen Geiss' Töchter online belästigt

Mama Carmen Geiss kocht vor Wut und fordert eine "Gehirnwäsche" für die Schuldigen.

Credit: Glomex

Zum Thema
Fehler gesehen?

In den sozialen Netzwerken versuchen Perverse die Geissen-Töchter Davina (15) und Shania (14) zum Sex-Talk zu bewegen, darunter Kommentare wie "Bist du noch Jungfrau?", "Was hast du für eine Körchengröße?" oder "Hast du deine Schwiegereltern schon nackt gesehen?".

Mama fordert "Gehirnwäsche"
Carmen Geiss kocht vor Wut: "Das sind eklige Sachen, die meine Mädchen lesen müssen. Diese Leute brauchen wirklich psychiatrische Behandlung, die brauchen eine Gehirnwäsche - und einen Job. Die sind nicht ganz dicht!", erzählt sie gegenüber "RTL". "Das sind Leute, die musst du einsperren. Die dürfen auf der Strasse gar nicht frei rumlaufen!", meint sie weiter.

Shania sieht das gelassener, rät ihrer Mama, die Kommentare nicht zu lesen. "Die Hater sollen einfach halten!", findet auch Davina.

Carmen Geiss


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roland B. am 24.08.2018 07:41 Report Diesen Beitrag melden

    Geissen

    Soll ihte Töchter nicht so zur Schau stellen, oder im Internet breitdrücken dann würde das nicht passieren.

  • Phönix am 24.08.2018 07:41 Report Diesen Beitrag melden

    Wer sich so der Öffentlichkeit anbiedert

    darf sich dann auch nicht wundern, wenn so etwas passiert. Fazit: Nicht "ganz Dichte" wird es immer geben - und zwar auf beiden Seiten!

    einklappen einklappen
  • Alex am 24.08.2018 07:44 Report Diesen Beitrag melden

    Kids

    Was jammert sie rum...die Kids sind im Internet und sämtl. Social-Account präsent. Dass es reichlich verrückte,perverse und abnormale Menschen gibt, müßte Fr.Carmen dich wissen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Taxidriver am 26.08.2018 02:57 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Kann man ja ausforschen lassen, dann sind wieder ein paar Spinner weniger. Sollen ordentlich gestraft werden, wegen Belästigung von Minderjährigen. Etc. PC-Sperre, wenns geht für diese Individuen die unter Pädofelie leiden.

  • Alex am 25.08.2018 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    Geht schnell

    Erst gestern wurde die Freundin meiner Tochter, beide 12 Jahre alt, beim chatten auf dem Handy, in einem Chat, den wir gar noch nicht kannten, dabei erwischt wie sie mit fremden Leuten schreibt. 2 angeblich 15 jährige die sich dann als über 30ig herausstellten. Leute kontrolliert regelmäßig die Smartphones eurer Kinder und seht euch auch an um welche Apps es sich darauf handelt.

  • Wien am 24.08.2018 21:35 Report Diesen Beitrag melden

    Nix

    Eines muß ich jetzt schon mal sagen!!!!! Alle vernünftigen Eltern schützen ihre Kinder !!!!! Solche Dinge passieren auch bei nicht prominenten aber , wenn man seine Kinder von klein auf , wegen dem Geld und der Mediengeilheit im fernsehen und im Internet zur schau stellt , dann darf man sich über solche kranke postings nicht wundern !!!!

  • Manfred H am 24.08.2018 12:40 Report Diesen Beitrag melden

    Zauberlehrling von goethe

    Und sie laufen! Nass und nässer  wirds im Saal und auf den Stufen:  welch entsetzliches Gewässer!  Herr und Meister, hör mich rufen! -  Ach, da kommt der Meister!  Herr, die Not ist groß!  Die ich rief, die Geister,  werd ich nun nicht los.

  • purplevienna am 24.08.2018 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    Gläsernes Net

    Wer sich in die Niederungen der asozialen Medien des gläsernen World Wide Webs begibt und dazu noch von diesen profitieren möchte, dem sollte das bewusst sein, sofern er noch ein paar Gramm Gehirnmasse übrig hat, liebe Frau Geiss! Und die eigenen Töchter mit hinein zu ziehen, ist ohnehin in höchstem Maße fragwürdig ..