Nach Vergewaltigungsvorwurf

24. Januar 2019 20:18; Akt: 24.01.2019 20:19 Print

Justin Bieber verteidigt Chris Brown

Popstar Justin Bieber reagierte auf die Vergewaltigungsvorwürfe gegen US-Sänger Chris Brown.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vergangenen Montag wurde Chris Brown (29) in Paris kurzzeitig festgenommen. Eine Frau hatte den Sänger beschuldigt, sie am 15. Jänner mit zwei Männern in einem Hotel in Paris vergewaltigt zu haben. Da keine Beweise gefunden werden konnten, wurde er 24 Stunden später wieder auf freiem Fuß gesetzt.

Trotzdem wird weiterhin gegen ihn ermittelt. Brown, der im Jahr 2009 seine Ex Rihanna krankenhausreif prügelte, streitet die Vorwürfe ab.

Justin Bieber hält zu Chris Brown

Dass der US-Musiker unschuldig ist, scheint auch Popstar Justin Bieber zu glauben. Er kommentierte ein Tanzvideo von Brown mit den Worten: "Niemand kann dir was. Du bist der Größte!" Für Bieber hagelt es nun Kritik.

Justin Bieber Grusel-Haare

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(LM)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.