Hund wurde 10 Jahre alt

08. März 2018 15:37; Akt: 09.03.2018 08:26 Print

Chrissy Teigen trauert um ihre Bulldogge Puddy

US-Model Chrissy Teigen befindet sich nach dem Tod ihres Hundes Puddy in tiefer Trauer.

Credit: Zoomin.tv

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach zehn Jahren muss sich Model Chrissy Teigen von ihrer geliebten Bulldogge verabschieden. Die traurigen Nachrichten verkündete die 32-Jährige am Mittwoch (7. März) auf Instagram.

Neben einer Reihe an Fotos, die Puddy alleine oder im Kreise der Familie zeigen, schrieb Chrissy:

"Heute ist unser Baby Puddy in den Welpenhimmel gegangen. John und ich haben Puddy in dem Jahr bekommen, in dem wir uns kennengelernt haben, als ich ihn davon überzeugt habe, dass es Halb-Geburtstage wirklich gibt. Vor zehn Jahren, am 30. Mai, habe ich den Hund gefunden, der uns durch alle Hochs und Tiefs, neue Häuser, neue Städte, neue Touren und neuen Reisen begleiten würde. Er hat neue Welpen begrüßt und hat neue Babys und neue Bäuche geliebt. Er war für alles da. Jedes Mal, wenn ich einen Geschmackstester oder jemanden zum Küssen brauchte oder in sein stinkendes Fell weinen wollte, war er da."

Today our baby, Puddy, has gone on to the pup heavens. John and I got Puddy in our first year of dating, when I convinced him half-birthday presents were a real thing. 10 years ago, on May 30th, I found the dog that would be there for us through every up, down, new house, new city, new tour, new travel. He welcomed new pups and loved on new babies and new bellies. He was there for everything. Every time I needed a taste tester, someone to kiss or needed to sob into his stinky rolls, he was there. It’s true what they say. We are their entire lives and it is the greatest shame that they can only bless us with a short spark of time in ours. I always knew I would lose a piece of me when he left us. I feel the hole now. I will love you forever, my boy. My heart aches. Thank you so much for everything, everything.

Ein Beitrag geteilt von chrissy teigen (@chrissyteigen) am

Ihren emotionalen Post schloss die Schönheit mit folgenden Worten ab: "Es ist wahr, was sie sagen. Wir sind ihr ganzes Leben und es ist so schade, dass sie uns nur mit einem kurzen Funken Zeit beglücken können. Ich werde dich für immer lieben, mein Junge. Vielen Dank für alles, alles."

Chrissy Teigen

Außerdem teilte Chrissy Fotos von Puddy neben ihrem anderen Hund Pippa. "Nicht viele Menschen wissen darüber Bescheid, aber Puddy hinterlässt eine Ehefrau, Pippa. Ja, sie waren verheiratet", erklärte sie.

Puddy war mit Pippa verheiratet
Chrissy und ihr Ehemann John Legend hatten die Hunde vor knapp drei Jahren miteinander verheiratet. Die Haustiere waren angemessen für den Anlass gekleidet - mit Anzug, Fliege und Brautkleid.

John hielt sogar offiziell einen Gottesdienst für das Hundepaar ab. Bereits im November machte sich Puddys schlechter Gesundheitszustand bemerkbar und Chrissy musste ihn in die tierärztliche Notaufnahme fahren, wo ein Tumor am Herzen der Bulldogge entdeckt wurde.

I love you. I will miss you every day.

Ein Beitrag geteilt von chrissy teigen (@chrissyteigen) am

babies. 2008.

Ein Beitrag geteilt von chrissy teigen (@chrissyteigen) am

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ennio P am 09.03.2018 12:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hunde

    Ja die großen Leben leider meistens nicht lange. Hatte selbst nacheinander zwei Rottis der eine wurde sieben und der zweite auch nicht ganz acht Jahre. Beide wegen Krebs eingeschläfert.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Ennio P am 09.03.2018 12:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hunde

    Ja die großen Leben leider meistens nicht lange. Hatte selbst nacheinander zwei Rottis der eine wurde sieben und der zweite auch nicht ganz acht Jahre. Beide wegen Krebs eingeschläfert.