Erstes Paparazzi-Foto nach Überdosis

24. September 2018 07:55; Akt: 24.09.2018 08:17 Print

Demi Lovato scheint der Entzug gut zu bekommen

Zwei Monate nach ihrer Überdosis wurde die 26-Jährige erstmals in der Öffentlichkeit gesehen. Es scheint ihr gut zu gehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon seit einigen Wochen arbeitet Demi Lovato in einer Enzugsklinik daran, ihre Drogenprobleme ein für alle mal in den Griff zu bekommen. Dass das scheinbar gut klappt, beweisen jetzt erste Paparazzi-Bilder, die dem Promi-Portal "TMZ" exklusiv vorliegen.

Die Sängerin macht darauf einen gesunden, fitten Eindruck. Mit einem Kaffee in der einen und der Hundeleine in der anderen spazierte sie durch einen kleinen Park, der sich in unmittelbarer Nähe der Entzugsklinik befinden soll.

Erst vor wenigen Tagen hat Dianna de la Garza, die Mutter von Lovato, über den momentanen Zustand ihrer Tochter gesprochen. Demi sei glücklich und arbeite hart daran, wieder clean zu werden.

Ende Juli war Lovato nach der Einnahme von starken Schmerzmitteln beinahe an einer Überdosis gestorben. Die 26-Jährige kämpft seit langem mit Suchtproblemen.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(baf)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.