Cameron Boyce

11. Juli 2019 18:18; Akt: 11.07.2019 18:24 Print

Dieses Foto entstand kurz vor seinem Tod

Der Vater des verstorbenen Disney-Stars Cameron Boyce teilt ein Bild auf Instagram. Es zeigt seinen Sohn kurz vor dessen Tod.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Ich vermisse ihn schrecklich", schreibt Victor Boyce in einem neuen Post auf Instagram. Auf dem Bild ist sein Sohn Cameron zu sehen, der am Wochenende im Alter von 20 Jahren verstorben ist.

Cameron trägt eine Jeansjacke, sitzt in einem Restaurant an einem Tisch und schaut direkt in Papas Handykamera. Er sieht entspannt aus, aber auch so, als hätte er gerade nicht sehr Bock, fotografiert zu werden.

Das letzte Foto?

Nun ist es das womöglich letzte Foto geworden, das es von ihm gibt. Es ist am Tag vor dessen Tod entstanden. "Ein paar Stunden bevor er aus unserem Leben gerissen wurde", wie der Vater schreibt.

Victor Boyce bedankt sich mit dem Bild für "die Liebe und Unterstützung", die seine Familie erhalte und die ihnen in "dieser schlimmstmöglichen Situation" helfe. "Ich hoffe, dass niemand denselben Schmerz durchmachen muss."

Cameron Boyce ist in der Nacht auf Sonntag nach einem epileptischen Anfall gestorben. Er wurde als Schauspieler unter anderem für seine Rolle in den "Descendants"-Filmen bekannt. Im August wird der dritte Teil der Disney-Reihe erscheinen, mit Cameron in einer Hauptrolle.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marie am 12.07.2019 09:23 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur traurig

    Als Mutter eines 18 Jährigen kann ich die Worte des Vaters so gut verstehen. Es ist sicher mit Abstand das schlimmste, was einem Menschen widerfahren kann, sein Kind zu verlieren. Man kann jedoch den Scherz des Vaters nur erahnen, das jedoch ist schon schlimm genug. Ich kann mir vorstellen, wie oft er das letzte Bild seines Sohnes betrachtet, so traurig.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Marie am 12.07.2019 09:23 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur traurig

    Als Mutter eines 18 Jährigen kann ich die Worte des Vaters so gut verstehen. Es ist sicher mit Abstand das schlimmste, was einem Menschen widerfahren kann, sein Kind zu verlieren. Man kann jedoch den Scherz des Vaters nur erahnen, das jedoch ist schon schlimm genug. Ich kann mir vorstellen, wie oft er das letzte Bild seines Sohnes betrachtet, so traurig.