Steuerhinterziehung

30. April 2014 18:28; Akt: 30.04.2014 18:47 Print

Dolce und Gabbana zu 18 Monaten Haft verurteilt

Die Luxus-Designer Stefano Gabbana und Domenico Dolce sind am Mittwoch in Mailand zu 18 Monaten Haft verurteilt worden. Die beiden sollen Millionen an Steuergeldern hinterzogen haben.

 (Bild: AP/ANSA)

(Bild: AP/ANSA)

Fehler gesehen?

Das Urteil kam bereits vom Berufungsgericht, denn erstinstanzlich verhängte der Richter noch 20 Monate Haft über die Modeschöpfer aus Mailand.

Das Duo soll fiktive ausländische Tochtergesellschaften in Luxemburg gegründet zu haben, um den italienischen Fiskus zu prellen. So enthielten sie der italienischen Steuerbehörde Millionen vor. Dolce und Gabbanas Rechtsanwälte erklärten sich angesichts des Urteils "sprachlos" und kündigten Berufung an.

Die Ermittlungen gegen die beiden Modepäpste liefen vier Jahre lang. Das 1985 gegründete Modeunternehmen, das zu den schillerndsten Marken der Luxusindustrie zählt, beschäftigt 3.000 Personen und zählt weltweit 116 Shops.

Steuerhinterziehung ist bei Stars nichts ungewöhnliches. Erst am Dienstag wurde bekannt, dass die ist. Sie soll der Steuerbehörde eine halbe Million Euro schuldig sein.

APA/red.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: