Pläne rund um royale Niederkunft

11. April 2019 12:45; Akt: 11.04.2019 13:05 Print

Meghan will bei der Geburt keinen Medienrummel

Am Donnerstag gaben Prinz Harry und Herzogin Meghan die Pläne zur Geburt ihres ersten Kindes bekannt.

Bildstrecke im Grossformat »
Gala-Empfang: Der Cirque du Soleil Totem zeigte seine Künste in der Royal Albert Hall in London. Meghan trug ein nachtblaues Spitzenkleid zu diesem Anlass. Ebenfalls im Theater unterwegs. Der Gürtel über dem Babybauch verschafft dem Kleid Form. Date-Night! Wenn es mal chic werden soll. Zu finden bei Asos. (Foto: Asos.com) Meghan auf einer Tiermesse am 16. Jänner 2019. Prinz Harry und Herzogin Meghan Wenn es ins Büro geht, ist diese Bluse ein Must-Have. Egal ob Solo oder mit einem Pulli drüber, ist sie ideal für den Alltag. (Foto: Next) Gedeckte Farben und enganliegende Kleider haben wir bei Meghan Markle oft gesehen. Dieses Modell hier stammt von Esprit (Foto: Esprit) Meghan Markle wurde oft kritisiert, dass sie zu viel Schwarz trägt. Es steht ihr aber ausgezeichnet und offensichtlich fühlt sich die werdende Mutter damit auch sehr wohl. Mit knallrotem Mantel Winterkleidung muss nicht immer langweilig sein. Unter diesen weit geschnittenen Mantel von Oliver Bonas passt locker ein Babybauch. Wunderschöner Mantel mit Aufdruck. Der macht Lust auf Frühling und kann gut mit anderen Pieces kombiniert werden. (Foto: Hobbs) Ein seltenes "Flatterkleid", das Meghan wählt. Chiffon und Print sieht man an ihr selten. Wir planen schon mal für den Frühling! Dieses Mami-Kleid kann man super mit verschiedenen Accessoires und Cardigans kombinieren. Zu finden bei H&M. Eine von Herzogin Meghans Lieblingsfarben: Puder. Der Babydoll-Schnitt macht es einfach, den Babybauch darunter zu tragen. (Foto: Asos.com) Dieses 28-Euro-Kleid von H&M hat Meghan Markle tatsächlich getragen und es war sofort ausverkauft. Ein wunderschönes Ensemble in der Lieblingsfarbe von Meghan: Puderrosa. Selten aber doch trägt Meghan Muster. Ein Mantel im Meghan-Style. Gesehen bei Next. Die Duchesse of Sussex hat nicht nur enge Kleider, sondern lässt es manchmal auch etwas weiter werden. Wunderschönes Kleid, das sowohl zu Business- als auch anderen formalen Anlässen ideal geeignet ist. (Foto: Asos) Auch Schwarz trägt Herzogin Meghan oft. Dieses Kleid lässt sich im Winter sehr gut mit dicken Strumpfhosen und Oversize-Cardigans kombinieren (Foto: H&M) Chic! Dieser Jumspuit von Next ist extra für werdende Mamis geschnitten und passt perfekt zu vielen Anlässen. (Foto: Next) Die weite A-Linie kann man auch noch später tragen und ein Babybauch passt darunter. Ein legerer, cooler Look! (Foto: M&Co)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Und die Pläne sehen anders aus als jene von Prinz William und Herzogin Catherine. Bei George, Charlotte und Louise warteten Fans und Pressevertreter tagelang vor dem Lindo Flügel im St.-Marys-Spital, ehe das royale Paar mit dem Baby vor die Türe trat.

Genau das ist allerdings nicht der Plan von Meghan und Harry (34). Wie die beiden in einer Aussendung bekanntgegeben haben, wollen sie alle Pläne und Termine rund um die Geburt des Nachwuchses nicht mit der Öffentlichkeit teilen: "Ihre königlichen Hoheiten haben eine persönliche Entscheidung getroffen, die Pläne bezüglich der Geburt ihres Babys privat zu halten", heißt es in dem Schreiben.

Der Geburtstermin ist bislang nicht bekannt, doch sollte es Ende April, Anfang Mai so weit sein. Berichten zufolge wird die 37-Jährige ihr erstes Kind mit Unterstützung einer Hebamme im Frogmore Cottage in Windsor zur Welt bringen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(baf)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • S.Oliver am 12.04.2019 08:46 Report Diesen Beitrag melden

    Super geplant

    obwohl sie sich damit, bei den Promi Zecken, wieder keine Freunde machen wird. Aber die braucht sie auch nicht. Ist ja wohl alles andere als selbst verliebt, wie ihr oft vorgeworfen wird.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • S.Oliver am 12.04.2019 08:46 Report Diesen Beitrag melden

    Super geplant

    obwohl sie sich damit, bei den Promi Zecken, wieder keine Freunde machen wird. Aber die braucht sie auch nicht. Ist ja wohl alles andere als selbst verliebt, wie ihr oft vorgeworfen wird.