Vor dem Super Bowl

04. Februar 2018 12:58; Akt: 04.02.2018 13:29 Print

Kevin Hart friert für die Eagles im Schnee

Der Comedian feuert sein Team vor dem NFL-Finale an. Mark Wahlberg hält hingegen zu beiden Mannschaften.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Abend des 4. Februar (nach mitteleuropäischer Zeit in den frühen Morgenstunden des 5. Februar) sind die Augen aller Football-begeisterten Sport-Fans auf Minneapolis gerichtet. Wenn eben dort die Philadelphia Eagles und die New England Patriots im 52. Super Bowl gegeneinander antreten, fiebern auch zahlreiche Promis mit ihren Teams mit. Wir haben Ihnen bereits einige berühmte Anhänger beider Mannschaften vorgestellt.

Kurz vor dem Match bekannte Kevin Hart (38) nochmals auf Instagram Farbe und postete einen Schnappschuss von sich im Schneetreiben, auf dem er in einem Dress des legendären Reggie White zu sehen ist. Der 2004 verstorbene, "Minister of Defense" genannte White spielte von 1985 bis 1992 für die Philadelphia Eagles, denen Hart die Daumen drückt.

Klare Entscheidung für Bündchen, "win-win" für Wahlberg
Gisele Bündchen (37), Ehefrau von Patriots-Quarterback Tom Brady (40), hält naturgemäß zum Team ihres Gatten:

❤️

Ein Beitrag geteilt von Gisele Bündchen (@gisele) am

Auch Mark Wahlberg ist ein Fan der favorisierten New England Patriots. Allerdings verkörperte er im Film "Unbesiegbar" (Originaltitel: "Invincinble", 2006) den vom Barkeeper zum Wide Receiver (und Special Teams Captain) der Eagles aufgestiegenen Vince Papale. Auf Instagram beteuerte Wahlberg daher, die Begegnung der Patriots gegen die Eagles im Super Bowl sei für ihn eine "win-win" Situation. Er gönnt beiden Mannschaften den Sieg.

This Super Bowl is a win-win for me. My two favorite teams. 🏈🏆

Ein Beitrag geteilt von Mark Wahlberg (@markwahlberg) am


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.