Auf Instagram

12. Mai 2019 08:15; Akt: 12.05.2019 15:39 Print

Kims Baby Shower stand im Zeichen von Cannabis

CBD und Meditation lieferten das Motto für die Party, die Kim Kardashian für ihr viertes Kind auf die Beine stellte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Er ist perfekt", twitterte Kim Kardashian (38) kurz nach der Geburt ihres Sohnes. Den Namen des Buben und einen ersten Schnappschuss bleibt sie den Fans weiterhin schuldig, liefert ihnen dafür aber Impressionen der Baby Shower, die sie für den Familienzuwachs organisierte.

"Wir haben unseren kleinen Buben vor etwa einer Woche gefeiert, und jetzt ist er hier! Er ist so perfekt!", kommentierte der Reality-TV-Star die Bilder der Party. "Hier sind einige Bilder meiner CBD-Baby-Shower. Ich habe mich umsonst verrückt gemacht, weil er bislang das ruhigste und gelassenste meiner Babies ist, und jeder liebt ihn so sehr."

Kims Nervosität und Sorgen, die sich am Ende glücklicherweise als unbegründet herausstellten, dürften das Motto der Party vorgegeben haben. Die Feier stand nämlich im Zeichen von Meditation und CBD – Cannabidiol wird aus Cannabis gewonnen, wirkt entkrampfend und angstlösend und fällt durch seinen geringen THC-Gehalt nicht in allen Ländern unter das Betäubungsmittelgesetz. Als Motto einer Baby Shower ist es dennoch eher ungewöhnlich.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Helga L. am 12.05.2019 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich ?

    Was geht in den Synapsenknoten jener um, die sich mit so einem Non........ immer wieder beschäftigen? Das muß viel an normaler Lebensfähigkeit kosten ?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Helga L. am 12.05.2019 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich ?

    Was geht in den Synapsenknoten jener um, die sich mit so einem Non........ immer wieder beschäftigen? Das muß viel an normaler Lebensfähigkeit kosten ?