Zum zweiten Mal

14. Juni 2019 10:08; Akt: 14.06.2019 10:28 Print

Kim Kardashian trifft Trump im Weißen Haus

Die Reality-TV-Darstellerin durfte eine Rede im Weißen Haus halten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon seit Monaten setzt sich Kim Kardashian für Häftlinge ein. Erst vor wenigen Wochen hatte sie einen verurteilten Mörder im Gefängnis besucht, der bis heute seine Unschuld beteuert.

Kim hielt eine Rede im Weißen Haus

Am Donnerstag sprach die 38-Jährige im Weißen Haus über ihr neuestes Vorhaben: Sie will, dass ehemaligen Häftlingen dabei geholfen wird, wieder in den Arbeitsalltag zurückzufinden.

Sie sollen etwa Fahrgutscheine bekommen, um zu Vorstellungsgesprächen oder Familienveranstaltungen fahren zu können. Laut Kim sei das für die Wiedereingliederung essentiell.

US-Präsident Donald Trump, der sich selbst als Kardashian-Fan bezeichnet, war mit ihre Rede offenbar zufrieden. "Jetzt sorgen wir mit vielen Mitteln dafür, dass aus dem Gefängnis entlassene Amerikaner eine echte zweite Chance bekommen", meinte er nach ihrem Vortrag.

Für Kim Kardashian war es bereits der zweite Besuch im Weißen Haus.

VIP-Bild des Tages

VIP-Bild des Tages 2019

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(LM)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • filmer am 14.06.2019 10:41 Report Diesen Beitrag melden

    Film

    Erstaunlich wie weit einem ein kurzer Porno bringen kann.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • filmer am 14.06.2019 10:41 Report Diesen Beitrag melden

    Film

    Erstaunlich wie weit einem ein kurzer Porno bringen kann.