Hollywood-Rückzug

29. Januar 2015 12:20; Akt: 29.01.2015 16:29 Print

Kristen Stewart: "Ich brauche eine Pause"

Kristen Stewart (24) hat einige aufregende Jahre hinter sich. Nach ihrem großen Durchbruch als Bella in "Twilight", war die Schauspielerin mit der ganzen Aufmerksamkeit überfordert. Jetzt braucht sie eine Pause von Hollywood.

 (Bild: Reuters)

(Bild: Reuters)

Fehler gesehen?

(24) hat einige aufregende Jahre hinter sich. Nach ihrem großen Durchbruch als Bella in "Twilight", war die Schauspielerin mit der ganzen Aufmerksamkeit überfordert. Jetzt braucht sie eine Pause von Hollywood.


Stewart hatte schon immer Probleme damit im Mittelpunkt zu stehen. Das ganze Tamtam um ihre Persönlichkeit war ihr nie geheuer. Sie ist kein typisches Hollywood-Girl, das sich gerne in Schale wirft und mit den Kameras spielt.

Bei einem Interview in der "Live with Kelly and Michael"-Show erklärte die "Still Alice"-Darstellerin, dass sie ein bisschen Ruhe brauche. Sie mache eine Pause vom Startrubel und konzentriere sich ganz auf ihre Hobbies. Nach zwei ganzen Jahren durchgehender Arbeit, habe sie sich die Erholung verdient.

"Ich muss mal durchatmen", sagte sie erschöpft. Wie und wo genau sie ihre Freizeit verbringen wolle, hat sie leider nicht verraten. Kristen weiß genau, dass man als Star die Dinge die man geheim halten möchte, nicht verraten sollte. "Du kannst nur eine einzige, kleine Sache aus deinem Leben verraten und es verbreitet sich wie ein Lauffeuer. Ich erzähle einmal, dass ich gerne male und wurde gleich als Künstlerin bezeichnet. Als ich darauf angesprochen wurde, sagte ich nur "Man kann es eher mit dem Kunstunterricht in der 6. Klasse vergleichen."

Lobende Worte

Während dem Interview schwärmte die 24-Jährige auch von ihrer Kollegin Julianne Moore. "Ich wollte ihr jede Last von den Schultern nehmen. Ich wollte alles tun was ich konnte, um sie zu unterstützen", sagte K.Stew über den Filmdreh von "Still Alice".

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: