Wettquoten

15. April 2019 10:41; Akt: 15.04.2019 11:58 Print

So soll das royale Baby von Meghan und Harry heißen

In Kürze wird ein Baby das englische Königshaus um eine/n Thronfolger/in bereichern. Ganz wichtig schon jetzt - der Name.

Bildstrecke im Grossformat »
Gala-Empfang: Der Cirque du Soleil Totem zeigte seine Künste in der Royal Albert Hall in London. Meghan trug ein nachtblaues Spitzenkleid zu diesem Anlass. Ebenfalls im Theater unterwegs. Der Gürtel über dem Babybauch verschafft dem Kleid Form. Date-Night! Wenn es mal chic werden soll. Zu finden bei Asos. (Foto: Asos.com) Meghan auf einer Tiermesse am 16. Jänner 2019. Prinz Harry und Herzogin Meghan Wenn es ins Büro geht, ist diese Bluse ein Must-Have. Egal ob Solo oder mit einem Pulli drüber, ist sie ideal für den Alltag. (Foto: Next) Gedeckte Farben und enganliegende Kleider haben wir bei Meghan Markle oft gesehen. Dieses Modell hier stammt von Esprit (Foto: Esprit) Meghan Markle wurde oft kritisiert, dass sie zu viel Schwarz trägt. Es steht ihr aber ausgezeichnet und offensichtlich fühlt sich die werdende Mutter damit auch sehr wohl. Mit knallrotem Mantel Winterkleidung muss nicht immer langweilig sein. Unter diesen weit geschnittenen Mantel von Oliver Bonas passt locker ein Babybauch. Wunderschöner Mantel mit Aufdruck. Der macht Lust auf Frühling und kann gut mit anderen Pieces kombiniert werden. (Foto: Hobbs) Ein seltenes "Flatterkleid", das Meghan wählt. Chiffon und Print sieht man an ihr selten. Wir planen schon mal für den Frühling! Dieses Mami-Kleid kann man super mit verschiedenen Accessoires und Cardigans kombinieren. Zu finden bei H&M. Eine von Herzogin Meghans Lieblingsfarben: Puder. Der Babydoll-Schnitt macht es einfach, den Babybauch darunter zu tragen. (Foto: Asos.com) Dieses 28-Euro-Kleid von H&M hat Meghan Markle tatsächlich getragen und es war sofort ausverkauft. Ein wunderschönes Ensemble in der Lieblingsfarbe von Meghan: Puderrosa. Selten aber doch trägt Meghan Muster. Ein Mantel im Meghan-Style. Gesehen bei Next. Die Duchesse of Sussex hat nicht nur enge Kleider, sondern lässt es manchmal auch etwas weiter werden. Wunderschönes Kleid, das sowohl zu Business- als auch anderen formalen Anlässen ideal geeignet ist. (Foto: Asos) Auch Schwarz trägt Herzogin Meghan oft. Dieses Kleid lässt sich im Winter sehr gut mit dicken Strumpfhosen und Oversize-Cardigans kombinieren (Foto: H&M) Chic! Dieser Jumspuit von Next ist extra für werdende Mamis geschnitten und passt perfekt zu vielen Anlässen. (Foto: Next) Die weite A-Linie kann man auch noch später tragen und ein Babybauch passt darunter. Ein legerer, cooler Look! (Foto: M&Co)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Erst vor wenigen Tagen haben Herzogin Meghan und Prinz William über ein offizielles Schreiben die Öffentlichkeit darüber informiert, die Geburt ohne großes mediales Aufsehen hinter sich bringen zu wollen.

Trotzdem freut sich das Vereinigte Königreich schon über den royalen Nachwuchs. Ob der zukünftige siebente Platz in der britischen Thronfolge bald von einem Mädchen oder einem Jungen besetzt wird, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Name von Oma?
In den Wettbüros ist man sich allerdings schon sicher, dass Meghan Ende April oder Anfang Mai ein Mädchen zur Welt bringen wird. Rupert Adams, Sprecher des Wettanbieters "William Hill" ließ in einer Aussendung wissen: "Alle setzen auf ein Mädchen – es ist schwer zu glauben, dass an den Gerüchten nichts Wahres ist. Vielleicht hat ja jemand ein Ultraschallbild gesehen oder irgendwas gehört".

Sollte es ein Mädchen werden, so wird es laut den Wetteinsätzen zu 80 Prozent den Namen ihrer Großmutter Diana erhalten. Ein Großteil der abgebenen Wetten fällt auf den Namen von Harrys Mutter, die 1997 bei einem Autounfall in Paris ums Leben gekommen ist.

Arthur hat die Nase vorne
Weitere Favoriten für einen weiblichen Vornamen sind Victoria, Alice und Grace. Sollte es wider Erwarten doch ein Bub werden, so wird er womöglich Arthur, James, Edward oder Albert getauft werden.

Noch muss man sich allerdings für ein paar Tage oder Wochen in Geduld üben, ehe man Geschlecht und Namen des royalen Babys erfahren wird.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(baf)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: