Schummel-Liebe

26. Mai 2019 12:56; Akt: 28.05.2019 14:21 Print

"Gruseliger" Moby sagt sorry zu Natalie Portman

Der verbale Schlagabtausch zwischen Musiker Moby (53) und Natalie Portman (37) dürfte beendet sein. Moby entschuldigte sich bei ihr.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Kommentatoren unter seinem Instagram-Post hetzen zwar noch, aber für Moby und Natalie dürfte die Auseinandersetzung mit seiner Entschuldigung zu Ende sein.

Moby: Sie war 20, ich knapp über 30

Moby brachte kürzlich seine Autobiografie "Then It Fell Apart" heraus. Dort schrieb er unter anderem über eine "kurze, unschuldige, romantische Beziehung", die er zu Natalie Portman 1999 hatte. Sie sei 20, er knapp über 30 gewesen.

Nur Geldmacherei

Portman erfuhr von der Erwähnung erst, nachdem das Buch erschienen war. Sie erinnerte sich an die Geschichte von damals ein wenig anders und war nicht erfreut. Sie wirft Moby vor, ihren Namen zu missbrauchen, um sein Buch zu verkaufen.

Portman: "Gruseliger älterer Mann" war 34, ich 18

Moby habe sie als "gruseligen älteren Mann" (creepy older man) empfunden. Sie sei eben erst aus der High School gekommen, gerade mal 18 gewesen. Er hingegen war 34. Zwischen ihnen sei nie was gelaufen und sie hätten nicht gedatet.

Moby postete daraufhin ein Foto von damals (siehe rechts) und zeigte Unverständnis für Portmans Reaktion.

Moby löscht Bild, entschuldigt sich auf Instagram

Wenige Tage später löschte Moby das alte Foto. Er entschuldigt sich bei Portman. Moby sieht ein, so der Musiker, dass er Natalie vorher hätte fragen sollen, bevor er sie in seinem Buch erwähnt.

Die Kommentare unter dem Post gehen auseinander. Von "du brauchst dich nicht zu entschuldigen, du hast nichts falsch gemacht" bis "das ist unentschuldbar" ist alles dabei.

Am wahrscheinlichsten ist, dass die beiden sich an einige Treffen im Jahr 1999 wirklich sehr unterschiedlich erinnern. Dass Moby darüber schreibt, ohne um Erlaubnis zu fragen, ist allerdings nicht okay. Dass er sich auf Instagram und nicht bei Natalie persönlich entschuldigt, ist auch nicht unbedingt die feine englische Art.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lam)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: