"Ich dachte, es wär lustig"

13. März 2018 14:57; Akt: 13.03.2018 15:05 Print

Paris Jackson erntet Kritik für Drogen-Video

Die Tochter des "King of Pop" postete in den sozialen Netzwerken Videos, die sie mit einem Joint im Mund zeigen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fans machen sich Sorgen um Paris Jackson: Auf Twitter und Instagram postete sie mehrere Videos, die das Model beim Kiffen zeigen.

Zahlreiche Fans regen sich nun darüber auf. "Paris, dein Vater würde dir das verbieten. Denk daran, wie verärgert er wäre", lautet ein Kommentar. "Bitte nimm keine Drogen!", schreibt ein anderer Follower. Erst vor wenigen Wochen sorgte Paris für Schlagzeilen, als sie betrunken auf einem Hoteldach balancierte.


"Ich dachte, es wär lustig"
Doch Paris versteht die Kritik der Fans nicht. Sie reagierte mit den Worten: "Ich dachte, es wär lustig". Dass sich die Fans Sorgen um die 19-Jährige machen, ist das kein Wunder.

Die "Gringo"-Darstellerin kämpfte in der Vergangenheit immer wieder mit Depressionen. Einmal versuchte sie sich sogar umzubringen. Dazu kommt, dass ihr Vater Michael Jackson medikamentenabhängig war.


beep boop

Ein Beitrag geteilt von Paris-Michael K. Jackalope (@parisjackson) am

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Günther Prien am 14.03.2018 12:25 Report Diesen Beitrag melden

    Nauja

    is ja auch der Paris Jackson...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Günther Prien am 14.03.2018 12:25 Report Diesen Beitrag melden

    Nauja

    is ja auch der Paris Jackson...