Nach Prügelvorwürfen

14. Juni 2019 07:51; Akt: 14.06.2019 07:58 Print

Sophia Thomalla verteidigt "Rammstein"-Sänger

Die Ex-Freundin von Till Lindemann äußerte sich zu den Prügelvorwürfen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Till Lindemann soll vergangenen Samstag einen Hotelgast mit seinem Ellbogen ins Gesicht geschlagen haben. Laut dem Rammstein-Sänger hatte der Mann, ein Anwalt, zuvor seine weibliche Begleitung als Prostituierte bezeichnet. Das Opfer selbst bestreitet, die Frau beleidigt zu haben und hat inzwischen Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

"Till ist der höflichste Mensch, den ich kenne"

Nun meldete sich Lindemanns Ex-Freundin Sophia Thomalla, die fünf Jahre mit dem Sänger zusammen war, zu Wort. Gegenüber "Bild" meinte sie: "Till ist der höflichste Mensch, den ich kenne. Ich wüsste nicht, was ihn aus der Ruhe bringen sollte. Aber wenn er ausrastet, dann zurecht."

Dass der Hotelgast die Polizei alarmierte, ist für Thomalla unverständlich: "Provozieren, dann kassieren und im Nachhinein dafür die Polizei rufen ist meiner Meinung nach der unmännlichste Zug, den ich kenne."

VIP-Bild des Tages

VIP-Bild des Tages 2019

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(LM)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sun am 14.06.2019 08:13 Report Diesen Beitrag melden

    Info

    Vorab, das ganze Ereignis war bereits. Und soweit bekannt, handelt es sich um einen "Anwalt" der sich gerne auf seiner fb Seite mit Rammstein Fotos zeigen lässt. Um genau zu sein am8. Juni gegen drei Uhr in einem Hotel am Münchner Promenadenplatz ein 56-jähriger Mann aus Berlin und ein 54-Jähriger aus Hamburg in Streit. Dabei sei einer der beiden am Mund verletzt worden, er habe aber nicht in einem Krankenhaus behandelt werden müssen

  • Sixtas am 14.06.2019 08:29 Report Diesen Beitrag melden

    Na, Hauptsache

    die Ex hat wieder einen Grund sich zu Wort zu melden.

  • Michi am 14.06.2019 09:12 Report Diesen Beitrag melden

    Der "höflichste Mensch" schlägt

    niemandem ins Gesicht. Wenn das der "höflichste" Mensch ist, den die Dame kennt, dann sollte sie sich vielleicht mehr Sorgen um ihr Umfeld machen ...

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Michi am 14.06.2019 09:12 Report Diesen Beitrag melden

    Der "höflichste Mensch" schlägt

    niemandem ins Gesicht. Wenn das der "höflichste" Mensch ist, den die Dame kennt, dann sollte sie sich vielleicht mehr Sorgen um ihr Umfeld machen ...

    • höflich am 14.06.2019 10:03 Report Diesen Beitrag melden

      aber kein Ding der Öffentlichkeit

      ist man also höflich, muss man sich alles gefallen lassen? Ganz egal wie das Gegenüber provoziert? Das hat dann nichts mehr mit höflich zu tun, das ist Kuschen vor einem (wahrscheinlich) Choleriker. Das braucht sich niemand gefallen lassen.

    einklappen einklappen
  • Sixtas am 14.06.2019 08:29 Report Diesen Beitrag melden

    Na, Hauptsache

    die Ex hat wieder einen Grund sich zu Wort zu melden.

  • Sun am 14.06.2019 08:13 Report Diesen Beitrag melden

    Info

    Vorab, das ganze Ereignis war bereits. Und soweit bekannt, handelt es sich um einen "Anwalt" der sich gerne auf seiner fb Seite mit Rammstein Fotos zeigen lässt. Um genau zu sein am8. Juni gegen drei Uhr in einem Hotel am Münchner Promenadenplatz ein 56-jähriger Mann aus Berlin und ein 54-Jähriger aus Hamburg in Streit. Dabei sei einer der beiden am Mund verletzt worden, er habe aber nicht in einem Krankenhaus behandelt werden müssen