Cranberries-Sängerin gestorben

16. Januar 2018 07:09; Akt: 16.01.2018 08:01 Print

So trauert die Musikwelt um den "irischen Engel"

Völlig unerwartet ist Cranberries-Frontfrau Dolores O'Riordan am Montag in London gestorben. Die Musik-Welt zeigt sich bestürzt.

Repost by @iribu_ #doloresoriordan #thecranberries

A post shared by FANPAGE of Dolores O'Riordan (@doloresoriordanfanpage) on

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der unerwartete Tod von Cranberries-Frontfrau Dolores O'Riordan (1971-2018) hat bei vielen ihrer Fans und Kollegen große Bestürzung ausgelöst. Auf Instagram, Twitter und Facebook regnet es Beileidsbekundungen.

Umfrage
Hat Sie die Nachricht vom Tod von Dolores O'Riordan schockiert?
67 %
27 %
6 %
Insgesamt 175 Teilnehmer

Woran genau die 46-Jährige gestorben ist, ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar. Die Familie der Sängerin sei am Boden zerstört und bittet in dieser schweren Zeit um Respektierung der Privatsphäre. Fest steht aber, dass Dolores im Mai und Juni des Vorjahres bereits krankheitsbedingt diverse Gigs absagen musste.


Dolores O'Riordan war zum Zeitpunkt ihres Todes gerade für eine Aufnahme in London und starb am Montag völlig unerwartet in ihrem Hotelzimmer.


So kondolieren die Musik-Kollegen aus aller Welt:


Brit-Band Duran Duran: "Wir sind bestürzt darüber, vom Tod von Dolores O'Riordan zu hören. Unsere Gedanken sind in dieser schrecklichen Zeit bei der Familie."

Der irische Folkrock-Musiker Hozier erinnerte sich auf Twitter daran, wie "unvergesslich" es war, als er das erste Mal die Stimme von O'Riordan hörte. Niemals zuvor habe er jemanden gehört, der seine Stimme so einsetzte wie die Cranberries-Sängerin. Über den Tod O'Riordan sei er "geschockt und traurig".


Auch der Brite James Corden ("Carpool Karaoke") teilte seine Erinnerung an Dolores O'Riordan auf Twitter. Er habe sie getroffen, als er gerade mal 15 Jahre alt war. "Sie war freundlich und liebenswürdig, ich bekam ein Autogramm von ihr auf mein Zugticket. Das machte mich sehr glücklich. Sie hatte die unglaublichste Stimme und Präsenz. Es tut mir so leid, zu hören, dass sie heute verstorben ist."

"Absolut geschockt" zeigten sich auch die Alternative Rocker der irischen Band Kodaline. Vor einigen Jahren gaben ihnen die Cranberries die große Möglichkeit, sie auf ihrer Frankreich-Tour als Support-Act zu begleiten. "Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie und ihren Freunden."

Ex-Pussycat-Doll Kaya Jonestwitterte: "Es tut mir im Herzen weh, vom Tod von Dolores zu hören. Ihre Stimme war zeitlos. Mein tiefstes Beileid gilt ihrer Familie und der Band in dieser schwierigen Zeit. Ruhe in Frieden Dolores O'Riordan - Stimme eines irischen Engels."

Irlands Präsident Michael D. Higgins teilte mit, O'Riordans Tod sei ein „großer Verlust“ für alle, die „irische Musik, irische Musiker und die darstellenden Künste verfolgen und unterstützen“.

Dolores O'Riordan hinterlässt drei leibliche Kinder und einen Stiefsohn.


Another head hangs lowly

Child is slowly taken

And the violence, caused such silence

Who are we mistaken?










Dolores O'Riordan

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(HH)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.