Programm

19. März 2019 05:30; Akt: 19.03.2019 07:09 Print

22 TV-Duelle vor der EU-Wahl, 19 davon im ORF

Gutes Sitzfleisch brauchen Polit-Interessierte vor der EU-Wahl am 26. Mai. Auf dem Programm der heimischen Sender stehen insgesamt 22 Duelle, darunter drei Runden der Spitzenkandidaten.

Kurz und Kern 2017 beim Duell im ORF (Bild: picturedesk.com)

Kurz und Kern 2017 beim Duell im ORF (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Programmplanung für die EU-Wahl läuft auf Hochtouren. Da der Terminkalender der Kandidaten schon einigermaßen voll ist, sind zumindest die TV-Eckpunkte bereits fix:

ORF
Am 30. April steht ein "Report spezial" mit den ersten drei Wahlduellen auf dem Programm. Die "Paarungen" lauten Othmar Karas (VP) gegen Claudia Gamon (Neos), Andreas Schieder (SP) gegen Harald Vilimsky (FP) und Werner Kogler (Grüne) gegen Johannes Voggenhuber (Jetzt).

Am 8. Mai findet der erste Teil von "Zwei im Gespräch" statt. Dabei kommt es zu acht Speed-Dating-Duellen der Kandidaten. Teil zwei mit weiteren sieben Duellen im Schnellverfahren folgt am 15. Mai. Am 23. Mai dann die Elefantenrunde.

Für sie musste der ORF seine ursprünglichen Pläne verwerfen. Drei Tage vor der Wahl sollte eine Runde der Spitzenkandidaten live aus dem EU-Parlament in Brüssel gesendet werden. Die Parteien winkten geschlossen ab. Sie hätten mit Hin- und Herfliegen einen ganzen Tag im Wahlkampf-Finish verloren. Auf "Heute"-Anfrage bestätigt ein Sprecher des ORF den Brüssel-Plan. Aber: Nicht das Nein der Parteien habe die Sendung in Brüssel verhindert, sondern "studiologistische Gründe". Jetzt wird doch in Wien gedreht.

Puls 4
Dort startet die Intensiv-Berichterstattung gleich mit einer Elefantenrunde am 12. Mai. Auf Zweier-Duelle verzichtet der Privatsender. Stattdessen bringt er drei Dokumentarfilme mit den Titeln "Europa – Jugend ohne Zukunft", "Europa – Kontinent der Ungleichheit" und "Europa – Kontinent der Hoffnung". In Café Puls wird Moderator Florian Danner "wahlradeln". Bis zum Wahltag will er einmal Österreich umrunden "und Menschen aus den Grenzregionen eine Stimme geben".

ATV
Hat bisher nur die Elefantenrunde am 19. Mai fixiert. Ob diese tatsächlich wie geplant in Spielfeld steigt, ist nicht fix ("Heute" berichtete exklusiv).

Servus TV
Auch beim jüngsten Privat-Sender steht erst die Elefantenrunde am 16. Mai fest.

Wer eher aufs Radio setzt, kommt schon am Mittwoch auf seine Kosten: Um 18.30 Uhr diskutieren hier alle Spitzenkandidaten im "Ö1 Klartext".

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mat/cnn/bob)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anna am 19.03.2019 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    Märchenstunden

    Für die Wahl brauch ich mir diese sinnlosen Duelle nicht anzusehen. Da wird nur wieder gelogen, dass sich die Balken biegen. Und manche Duelle sind dabei unterstes Niveau. Tu ich mir nicht an, ich weiß ohnehin, wen ich wähle!

  • Schuster am 19.03.2019 09:23 Report Diesen Beitrag melden

    Manf.

    Diese 19 Duelle können sie sich sparen und dafür ein besseres Programm bringen, anstatt dieser Volksverblödung! War noch bei keiner einzigen EU Wahl und habe auch nicht vor jemals einen von dort zu wählen!

    einklappen einklappen
  • Bitte abschalten am 19.03.2019 15:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lügen Sender wirds werden

    Jetzt wird offiziell ein lügen TV Sender draus. Auch nicht schlecht. Gis muss echt weg, unfair das ich lügen bezahlen muss. 18 mal SPÖ und einmal die Grünen wahrscheinlich auch noch!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Wm am 21.03.2019 10:52 Report Diesen Beitrag melden

    Wm

    Mehr Europa das ist die Lösung. Versteht ihr Zusammenhänge nicht mehr. Wenn jemand 200 000 Euro hätte bekommt er bei 0% Zinsen 0 Euro Wenn jemand 2 752 060 Schilling hätte bekämme er bei 5% wie es war 137 603 Schilling nach Abzug kest 103 202,25 Schilling IST DAS DER WOHLSTAND AUF DEN ICH STOLZ SEIN SOLL Im Mai WÄHLE ich gegen die Eu noch mehr von dem WOHLSTAND KANN ICH MIR NICHT LEISTEN

  • harri am 20.03.2019 04:51 Report Diesen Beitrag melden

    sich über den Tisch ziehen lassen

    was kosten eigentl. die österr. EU-Abgeordneten incl. aller Nebenkosten dem österr. Steuerzahler im Jahr; Sind diese Kosten bereits in den ca. 3,6 Milliarden im Jahr enthalten, die die Österreicher an die EU Zentrale überweisen müssen oder fallen die Kosten zusätzlich an. Der Milliardenmitgliedsbeitr. der Österr. an die EU müsste um 2/3 gesenkt werden, da die Österr. bereits hundertt. Verfolgte u. Kriegstraumatisierte aufgenommen haben bzw. weiterhin aufnehmen u. sie mit Milliardenaufw. versorgen, da die meisten anderen EU-Länder das nicht in diesem Maße tun.

  • Bitte abschalten am 19.03.2019 15:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lügen Sender wirds werden

    Jetzt wird offiziell ein lügen TV Sender draus. Auch nicht schlecht. Gis muss echt weg, unfair das ich lügen bezahlen muss. 18 mal SPÖ und einmal die Grünen wahrscheinlich auch noch!

  • Ehklar am 19.03.2019 13:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Bei diesen "Duellen" sollte nicht Schwachsinn verzapft werden, und was man angeblich alles erreichen will. Jeder sollte auf den Tisch legen, was er bisher gemacht und erreicht hat. ICH werde auch nicht dafür bezahlt was ich angeblich machen werde. Mein Gehalt und mein Job hängen davon ab, was ich bisher geleistet habe

  • Auchnemeinung am 19.03.2019 12:12 Report Diesen Beitrag melden

    Schieder

    Trau mich schon wetten, dass folgende Worte beim TV-Duell fallen werden: Populismus, Zerstörung, Hetze, Nationalisten, rechts, Verschwörung. Ist natürlich nur eine persönliche Vermutung.