Kopftuchverbot

24. Juni 2019 05:31; Akt: 24.06.2019 11:57 Print

Bißmanns Gips soll Klage mitfinanzieren

Im April hatte sich die wilde Abgeordnete Martha Bißmann bei einem Sturz das Bein gebrochen. Die Folge: Gips.

Das Startgebot lag bei 25 Euro. (Bild: Screenshot Ebay)

Das Startgebot lag bei 25 Euro. (Bild: Screenshot Ebay)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Viele ihrer Abgeordneten-Kollegen, aber auch Nationalratspräsident Sobotka (VP) und der Chef der Islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGÖ), Ümit Vural, haben darauf unterschrieben.

Umfrage
Sind Sie für ein Kopftuchverbot an den Schulen und Bildungseinrichtungen?

Versteigerung über eBay

Jetzt soll der Gips eine ganz besondere Rolle spielen. Bißmann versteigert ihn über eBay. Das Startgebot lag bei 25 Euro, 13 Gebote später hält er schon bei 199 Euro (die Auktion läuft bis 29. Juni, Anm.).

Mit dem Erlös will Bißmann helfen, eine Klage der IGGÖ gegen das Kopftuchverbot zu finanzieren.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mat)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Censorship am 24.06.2019 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    Weit haben wir es gebracht....

    Die "Gute" kann nur mehr mit Inkompetenz und Verrat auffallen... Eine Frau, die FÜR die Erniedrigung von Frauen plädiert... Was lernen wir daraus? Stimmt nicht für linke Spaßparteien, die nur auf den eigenen Salär, Immunität aus sind...

  • Bert.K am 24.06.2019 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    Diese wilden Abgeordneten

    gehören weg . Das sind einfach nur gescheiterte Parteimitglieder welche dem Steuerzahler unnötige Kosten verursachen ! Die sollen sich einen Job suchen und nicht mit ihren absurden Aktionen die wirklichen Abgeordneten bei der Arbeit im Parlament behindern und stören !

  • Wolfgang Wanz am 28.06.2019 09:41 Report Diesen Beitrag melden

    Mohammed

    (3.Einstellversuch 2019.06.28 09.40) Ob die Frau überhaupt weiß wofür sie sich so ins zeug legt?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Wolfgang Wanz am 28.06.2019 09:41 Report Diesen Beitrag melden

    Mohammed

    (3.Einstellversuch 2019.06.28 09.40) Ob die Frau überhaupt weiß wofür sie sich so ins zeug legt?

  • Bert.K am 24.06.2019 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    Diese wilden Abgeordneten

    gehören weg . Das sind einfach nur gescheiterte Parteimitglieder welche dem Steuerzahler unnötige Kosten verursachen ! Die sollen sich einen Job suchen und nicht mit ihren absurden Aktionen die wirklichen Abgeordneten bei der Arbeit im Parlament behindern und stören !

  • Censorship am 24.06.2019 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    Weit haben wir es gebracht....

    Die "Gute" kann nur mehr mit Inkompetenz und Verrat auffallen... Eine Frau, die FÜR die Erniedrigung von Frauen plädiert... Was lernen wir daraus? Stimmt nicht für linke Spaßparteien, die nur auf den eigenen Salär, Immunität aus sind...